Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Mike Quinsey - SaLuSa, October 8, 2010

SaLuSa, October 8, 2010

Was werdet ihr tun, wenn die Veränderungen ernsthaft und in einer Weise beginnen und anfangen, sich auf euer tagtägliches Leben auszuwirken? Wir würden dazu sagen: Macht so normal wie möglich weiter, wenn ihr könnt, und wisst, dass ihr zur rechten Zeit Hinweise darauf erhalten werdet, was zu tun ist. Ihr werdet ganz gewiss gut informiert sein über die Natur der Veränderungen, die sich in manchen Stadien auf Jeden auswirken werden. Ihr könnt nicht durch die verbleibende Periode vor dem Aufstieg gehen, ohne dass vieles von dem, was ihr jetzt habt, dem höheren Ausdruck seiner selbst ausgesetzt sein wird. Ihr könnt nicht alles mitnehmen, und das ist auch völlig unnötig, denn es wird für alles gesorgt sein, was ihr benötigt. Tatsächlich werden eure Bedürfnisse in beträchtlichem Maße geringer sein, denn ihr werdet die Freuden genießen, die ein neuer Körper mit sich bringt. Er wird wesentlich leichter und energievoller sein als der eurer bisherigen physischen Existenz. Folglich wird vieles von eurem körperlichen ’Input’ direkt aus der Energie um euch herum herkommen. Und mit einem dauerhaft gesunden Körper wird auch die Notwendigkeit entfallen, diesen immer wieder energetisch ’auftanken’ zu müssen. Und weil ihr schließlich Dinge durch die Kraft eurer Gedanken werdet selbst erschaffen können, werdet ihr keine weiteren Bedürfnisse haben.

Wie euch wohl klar sein dürfte, kommt der Wandel nicht, um den alten Status Quo zu restaurieren. Das alte Paradigma ist beendet und hat so gut wie ausgedient. Nur noch diejenigen, die von den alten Wegen profitiert haben, werden ihr äußerstes versuchen, sich noch weiterhin an das zu klammern, was sie bisher hatten. Das sind vor allem die, die immensen Reichtum angehäuft haben und ihn dazu benutzt haben, um Macht über Andere zu gewinnen. Es spielt keine Rolle, was sie da anstellen, denn die Alternative zum Aufstieg ist für sie eher von gewohnter Art. Sie beginnt damit, dass sie an einem anderen Ort von neuem beginnen müssen, und das ist schon bei früheren Gelegenheiten so verlaufen und hat sich als exzellenter Weg erwiesen, einige sehr harte Lektionen zu lernen. Niemand Anderes als die Lernenden selbst ist für diese Lektionen verantwortlich, denn Jeder zieht exakt das an, worauf er seinen Fokus ausgerichtet hatte. Falls also Freunde oder eure Familie eure Absicht, aufzusteigen, nicht mit euch teilen, ist es durchaus in Ordnung, diese unterschiedlichen Entscheidungswege zu gewähren.

Steht zu euren Entscheidungen, was eure Zukunft betrifft, denn inzwischen solltet ihr euren Weg in den nächsten Zyklus gefunden haben. Einige Seelen mögen eher im letzten Moment auf dramatische Weise aufwachen, aber im Großen und Ganzen habt ihr eure Wahl bereits getroffen. In welche Richtung auch immer ihr gehen mögt, eines ist sicher: eure Erfahrungen aus der gegenwärtigen Zeit werden großen Einfluss auf euch haben. Auch jene, die behaupten, sie hätten kein Interesse am Aufstieg, beobachten dennoch, was um sie herum vor sich geht, und das wird für sie irgendwann in der Zukunft von Wert sein. Vieles liegt in eurem Unterbewusstsein vergraben, was von Zeit zu Zeit zum Vorschein kommt, denn ihr verliert nie eure Erinnerungen an vorangegangene Erfahrungen. So sind zum Beispiel gegenwärtig Viele unter euch, die den Wunsch haben, aufzusteigen, sich unterbewusst darüber im Klaren, dass sie es in der Vergangenheit versäumt hatten, die Gelegenheit dazu wahrzunehmen. Das sind meistenteils Seelen, die zu jener Zeit hier anwesend waren, als Atlantis in den Fluten versank.

Wenn ihr euch klarmacht, dass ein Plan hinter eurer Lebenszeit steht – mit dem Ziel eurer Erhöhung, dann gewinnen eure Erfahrungen an Bedeutung, denn sie kommen nicht willkürlich oder zufällig. Es ist daher unerlässlich, dass ihr auf dem Weg in das Ende dieses Zyklus Acht gebt auf das, was in eurem Leben geschieht. Ihr klärt euer verbliebenes Karma, und das Resultat kann sein, dass neue Menschen in euer Leben treten. Blickt auf alles mit der Einstellung, darauf zu achten, wie ihr das LICHT in euer Leben integrieren könnt, um sicherzustellen, dass ihr nicht noch weiteres aktuelles Karma erzeugt. Am Ende werdet ihr dann die jetzige Erde mit ’weißer Weste’ verlassen, und selbstverständlich werden geringfügige karmische Schulden durch das Gesetz der Gnade vergeben sein.

Wenn wir euch nahe legen, dass ihr euch schon jetzt freuen sollt, mögt ihr euch fragen, worüber man denn jetzt glücklich sein könnte. Wir blicken jedoch auf euch im Wissen, dass ihr die Dualität endlich hinter euch lasst und dass da eine großartige Zukunft winkt, die alles verheißt, was ihr euch überhaupt nur wünschen könnt. Wir sagen dazu: Lebt euren Traum schon jetzt und schafft um euch eine Aura des Glücks, die es euch erlaubt, durchs Leben zu ’segeln’. Das wird auch Anderen helfen, die mit euch auf dem Wege sind, denn die höheren Schwingungen sind äußerst erhebend! Beachtet den Unterschied in den Reaktionen der Leute auf euch und in der Art, wie sie Interesse an euch zeigen. Ihr werdet etwas an euch haben, das sie mögen und von dem sie sich nicht sicher sind, wie ihr das erreicht habt und wie auch sie das erreichen könnten.

Schon die Verheißung des (positiven) Handelns hat auf lange Sicht die Frequenzen auf der Erde wesentlich erhöht, und wir möchten nicht, dass ihr in eurer Energie und gespannten Erwartungshaltung nachlasst. Das wird euch über alle Versuche, euch zurückzuhalten, hinausheben, denn ihr werdet zweifelsfrei plötzliche negative Ausbrüche bemerkt haben, die darauf berechnet sind, wieder Angst und Ungewissheit zu verbreiten. Haltet eure Blicke einfach weiter nach vorn gerichtet, und verliert auch nicht den Blick auf den Grund, weshalb ihr in dieser jetzigen Zeit zu Erde gekommen seid.

Im Verlaufe von Jahrtausenden und in einigen Fällen nach hunderten von Lebenszeiten seid ihr nun in der Lage, eure Füße hochzulegen und eine erfreuliche Rast und Pause von den Härten und Anforderungen der Dualität einzulegen. Sie ist wohlverdient, und ihr werdet auf vielfache Weise belohnt werden. Der wichtigste Aspekt dabei ist die wertvolle Erfahrung, die ihr daraus gezogen habt. Sie wird Anderen für deren Zukunft dienlich sein, denn ihr werdet den euch zustehenden Platz in der Galaktischen Föderation einnehmen. Da ihr anfangt, mehr über das Leben und über Universelle Gesetzmäßigkeiten zu begreifen, werdet ihr recht viel Klarheit über die vor euch liegenden Ziele gewonnen haben.

Es wird nun eindeutig nicht mehr lange dauern, bis wir deutliche Sichtungen unserer Raumschiffe für euch arrangieren können, die nicht den Anschein von ’Zufälligkeiten’ erwecken. Je früher eure Herzen unsere Schwingungen aufnehmen und akzeptieren können, desto eher wird es uns möglich sein, sehr viel offener vorzugehen, und dann wird ein Kontakt möglich sein. Das ist ein Moment, auf den wir uns außerordentlich freuen, und er wird helfen, euch jegliche Zweifel zu nehmen, die es hinsichtlich unserer Absichten noch gegeben haben mag. Eine vollständige Erklärung für den Grund unserer Anwesenheit wird euch auf jeden Fall noch gegeben werden, und wir wissen, dass dies die Mehrheit der Bevölkerung zufrieden stellen wird. Andere werden überzeugt sein, wenn sie den Beistand erleben, den wir gewähren, um die Schäden an Mutter Erde und durch die weit verbreitete Umweltverschmutzung zu beheben. Und es geht noch weit darüber hinaus, denn wir werden Pläne in die Wege leiten, euch an den Vorzügen unserer futuristischen Technologien teilhaben zu lassen. Je früher ihr hinsichtlich eurer wichtigsten Hilfsmittel für eure Lebenserhaltung von Anderen unabhängig werdet, desto früher werdet ihr zu Selbstversorgern werden.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich spüre, dass unsere gemeinsame Unternehmung mit euch erst am Anfang steht. Es gibt so Vieles, was wir miteinander tun können, und da wird das Leben eine äußerst angenehme Erfahrung werden. Zunächst wird dies ’unwirklich’ anmuten nach allem, was ihr durchgemacht habt; aber wir wissen, dass ihr euch rasch mit eurer neuen Rolle als Galaktische Wesen vertraut machen werdet. Zunächst jedoch bleibt fest auf eurem Weg zum LICHT und in die Freiheit, die es euch anbietet. Es ist euch bestimmt, zurückfordern zu können, was euch rechtmäßig gehört und gebührt.

Danke, SaLuSa.
Mike Quinsey.
Website: Tree of the Golden Light
Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org

Hallo Freunde,
Meine Frau wird in für die nächsten zwei Wochen in London sein, und ich werde sie in ziemlich regelmäßigem Turnus besuchen und für kurze Zeit auch dort aufhalten. Demzufolge wird es die nächsten Botschaften nur an folgenden Tagen geben: Mittwoch – 13.Oktober, Montag – 18.Oktober und Freitag – 22. Oktober. Danach werden sie wieder in normaler Folge erscheinen. Meine BBS-Radio-Programme werden wie üblich weitergehen, und die Gast-Informationen werden wie immer normalerweise jeden Dienstag ausgesendet.
Jede Woche scheint uns jetzt einigen tatsächlichen Entwicklungen näher zu bringen; so dürfte es eine sehr interessante Zeit werden.
Mike Quinsey




Would you like to comment on this message? Send us an e-mail! If we find it appropriate, we will place it under this message.
If you would like to receive an e-mail from us when there's a new message from Mike Quinsey,
please let us know and we'll add you to our mailing list.
Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 26 März 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.