Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 23. May 2015

Matthew Ward - 23. May 2015

Mit liebenden Grüßen von allen Seelen an diesem 'Ort', dies ist Matthew. Lasst uns zunächst über die Erdbeben in Nepal sprechen – im Kontext des planetaren Aufstiegs und eures persönlichen Aufstiegs. Mutter Natur löst da jene Negativität auf, die vor allem durch das Blutvergießen und durch die furchtbaren, schrecklichen Zustände erzeugt wurde, unter denen eine große Zahl eurer Bevölkerung lebt. Wenn eine Häufung von Negativität zugelassen werden würde, dann würde sie das empfindliche Gleichgewicht der Erde durcheinanderbringen und ihren Aufstiegs-Kurs nachteilig beeinflussen; um dem vorzubeugen, nutzt die Erde Erdbeben, Erdstöße, vulkanische Eruptionen und schwere Stürme, um die Negativität dort aufzulösen, wo sie sich bildet.

Auf persönlicher Ebene haben die Erdbeben tausenden von Seelen ermöglicht, ihre Lebens-Kontrakte zu erfüllen und spirituell und bewussteinsmäßig aufzusteigen. Das ist das Ziel einer jeden Seele; und während dieser jetzigen beispiellosen Zeit im Universum springt eine große Zahl von Seelen auf diese Gelegenheit auf, karmische Lektionen in einer einzigen Lebenszeit – statt in vielen – abzuschließen. Aus einem (inneren) Wissen heraus, dass ein gewaltiges Erdbeben in diesem Land viele Tode mit sich bringen würde, entschieden sich Seelen, die einen Ausgleich für andere Erlebnisse schaffen wollten, dafür, bescheiden zu leben und einen traumatischen Tod zu sterben – und sich deshalb dort zu verkörpern (dort zu inkarnieren); und noch viele weitere Seelen wählten für sich, Kummer, Schmerz und extreme Härten zu erleben, die sich als Folge solcher katastrophalen Desaster ergeben.

Nun ist es aber so, dass diese Ereignisse auch das Leben einiger Personen beendet haben, deren Seelen-Kontrakt noch nicht erfüllt war – oder ein derartiges Ende nicht vorgesehen hatte. Ihnen werden die drei Optionen gewährt, die wir in unserer vorigen Botschaft erwähnt hatten, – und zusammen mit allen Anderen die da ums Leben gekommen sind, haben sie bei ihrer Ankunft in Nirwana eine liebevolle, persönliche Fürsorge empfangen. Einige, die bei diesen Ereignissen vor dem 'Übergang' standen, haben sich entweder physisch noch wieder erholt, oder ihre ätherischen Körper stärken sich noch in den individuell angepassten Heil-Zentren Nirwanas; Andere haben sich auf ein aktives, erfüllendes Leben in eurer geistigen Welt eingelassen. Die Not trauernder Familien und Freunde, die inmitten massiver Zerstörung weiterleben, wird durch das LICHT gemildert, das aus Nirwana und von weit entfernten Zivilisationen her ausgestrahlt wird, – sowie durch das LICHT, das sich aus Gebeten, Mitgefühl und direkter Hilfe auf der Erde über sie ergießt.

Es kommt die Zeit, da werden Seelen sich für eine Lebenszeit auf der Erde entscheiden, in der sie nicht mehr karmische Lektionen der dritten 'Dichte' (Dimension) zu Ende führen, – sondern, um in der Freude über ein Leben in einer prachtvollen, wunderschönen Welt leben zu können, in der das multidimensionale Selbst eine Großartigkeit manifestieren kann, die jenseits eures jetzigen Vorstellungsvermögens liegt. Geliebte Erden-Familie: auf der Seelen-Ebene erinnert ihr euch durchaus; – nur auf der Ebene des ('Vernunft'-gesteuerten) Bewusstseins habt ihr jene Welt vergessen, in der Alle friedlich und harmonisch mit der Natur zusammen-leben, und in der Alle wissen, dass jede Seele in diesem Universum ein einzigartiges, unabhängiges, unversehrtes Wesen ist, das dennoch mit allem Anderen verbunden ist, was existiert. Ihr könntet euch jede Seele wie einen 'Wassertropfen' vorstellen, der seinen ihm innewohnenden Wert zwar beibehält, während er sich zugleich aber mit all den zahllosen anderen Tropfen im Meer der Kosmischen Schöpfung vermischt.

Im Moment jedoch ist eure Welt bedrängt von den verbissenen Versuchen der 'Illuminati', ihren wirtschaftlichen, politischen und militärischen Zugriff zu behalten. Das Energiefeld der Erde hinsichtlich des dort vorhandenen Potentials strotzt von Aktivitäten, von hohen Schwingungen aus LICHT-'Streamern', die um die niederen Schwingungen der Dunkelkräfte herum-schwirren, während sich die Kämpfe und Verhandlungen hinter den Kulissen noch weiterhin zähflüssig dahinschleppen. Und obwohl die Macht der 'Illuminati' unwiederbringlich geschwächt ist, haben doch gewisse Energie-Ausbrüche sie bisher nicht dazu bewegen können, zu gehen.

Nichts in diesem Energiefeld ist statisch; – ständig herrscht Bewegung, in Einklang mit der Energie der unermesslichen Ansammlung von Gedanken, Gefühlen und Handlungen, die von jeder Seele auf Erden ausgesendet wird. Wenn die Herzen und Sinne der Dunkelkräfte noch mehr Energie-Ausbrüche auf sich versammeln, ist ein Nachlassen ihrer Aktivitäten weiterhin gesichert, aber das wird sich nur schrittweise vollziehen; zunehmendes LICHT wird garantieren, das in dem Moment, wenn ihr Verfall sich abzeichnet, ihr Niederkang kontinuierlich fortschreiten wird.

LICHT-Arbeiter: erhaltet euch eure glühende Leuchtkraft!

Für alle, die nachfragten, wer denn der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sein wird: wir wissen es nicht. Aktivitäten im Energiefeld des Potentials, das jene Personen betrifft, die jetzt 'im Rennen' sind, sowie Leute, die in den Medien erwähnt werden, – nicht die Wählerschaft –, sowie gewisse Enthüllungen, die sich auf das Image der Kandidaten auswirken werden, werden naturgemäß einen Einfluss auf die Entscheidungen der Wähler haben.

Zur Leserfrage: „Ist die Organisation der 'Illuminati' verantwortlich für all den Schmerz und das Leid in der Welt, oder handeln da nur einige dieser üblen Leute eigenmächtig?“ – Obschon wir darauf verzichten, das Wort „übel“ Personen zuzuschreiben, sondern vielmehr deren Taten, und auch wenn einige Personen innerhalb und außerhalb der Kreise der 'Illuminati' in der Tat aufgrund ihrer gestörten, finsteren Neigungen eigenmächtig handeln, war doch die gesamte „'Illuminati'-Operation“, – so könntet ihr sagen –, verantwortlich für alle großen Kriege, für Uneinigkeit, Verarmung und zügellosen Betrug und Korruption während der vergangenen ca. 265 Jahre, nachdem der Name 'Illuminati' aufgekommen war. Er wurde ersonnen von Leuten in Bayern, die der Meinung waren, sie seien die „intelligentesten, klügsten und fähigsten“ Personen in der Welt – die „Illuminierten“ („Erleuchteten, Aufgeklärten“), und in ihrer Selbst-Überschätzung fühlten sie sich „berechtigt“, das Leben aller Anderen zu beherrschen.

Als deren Mitgliederzahl anwuchs, wuchs auch ihr Einfluss auf die Regierungen, Religionen, nationale Wirtschaftszweige und den Handel. Sie nutzten die industrielle Revolution zu ihrem Vorteil, und im Laufe weiterer Jahrzehnte taten sie dies auch mit später aufkommenden Erfindungen sowie mit den natürlichen Ressourcen des Planeten. Schließlich umspannte ihre Kontroll-Herrschaft den gesamten Globus und umfasste alles, was sich auf das Leben in eurer Welt auswirkte: von der Erziehung bis zur Unterhaltung und zu den Mainstream-Medien, – von der Nahrungs-Produktion, den Fabriken, den Banken und den Börsen bis hin zur Gesetzgebung und zu den Justiz-Systemen, – von der Waffenentwicklung bis zu Militärstreitkräften und Geheimdiensten, – vom Gesundheitswesen, der pharmazeutischen und chemischen Industrie bis zu den Einkommen, Steuern und zum Transportwesen.

Doch sie waren keineswegs die ersten, die die Massen entmachtet haben: sie bauten auf einem bereits festen Fundament der Bevölkerungskontrolle auf, das in den Händen einiger Weniger lag. Zweitausend Jahre zuvor waren es die Führungsleute in Kirche und Staat, deren Machtkonzentration im Laufe der Jahrhunderte durch päpstliche Edikte und arrangierte Heirat innerhalb der royalen Familien Europas anwuchs. Deren Kontrollmacht wurde wiederum erweitert durch die Entwicklungen innerhalb der Italienischen Borgia- und Medici-Dynastien im Bereich des Banken- und Handels-Wesens, durch das Entstehen des Protestantismus – sowie durch die Errichtung der Britischen, Französischen, Portugiesischen Imperien, die andere Länder kolonisierten und deren Bevölkerung unterwarfen oder vernichteten. – Kurz nachdem dann gewisse Kolonien ihre Unabhängigkeit von der Britischen Oberherrschaft gewonnen hatten, überquerte das Europäische Herrschaftswesen den Atlantischen Ozean und infiltrierte die sich dort bildenden 'Vereinigten Staaten'. Und das in diesem Land im Jahre 1913 beschlossene 'Federal-Reserve-Gesetz' zementierte dann den Zugriff der Dunkelmächte auf die internationale Wirtschaft.

Doch auch diese Gier nach Macht und Reichtum nahm bereits lange, lange vor eurer aufgezeichneten Geschichte ihren Anfang, als Völker vom Sternbild Lyra die ersten Bewohner des Planeten wurden. Sie machten sich ohne Zustimmung des Galaktischen Rats auf den Weg und betrieben Gold-Bergbau, ohne den Galaktischen Rat um Erlaubnis zu fragen, – denn sie wollten ihre Entdeckung nicht mit anderen Zivilisationen teilen. Somit erreichte euren Planeten die Energie der Übermacht, der Habgier, des Betrugs, der Gesetzlosigkeit und der Vorherrschaft bereits vor Äonen linearer Zeit.

Um noch einmal über die 'Illuminati' zu sprechen: diese Gruppe wurde als Geheimgesellschaft gegründet und war nie eine „offizielle“ Organisation mit Mitglieds-Eintrag. Die meisten Leute, die auf Geheiß von Leuten an der Spitze jener Gruppe arbeiten, kennen noch nicht einmal den Namen 'Illuminati' und haben keine Ahnung, dass sie rücksichtslosen Ausbeutern der Menschheit in die Hände arbeiten. Da die meisten Mächtigen aus den Reihen dieser Gruppe niemals öffentlich von sich selbst als von den 'Illuminati' sprechen – oder von dem erkennbaren Einfluss, den sie ausüben –, wenn ihre verwerflichen Aktivitäten nun allmählich enthüllt werden, wird von dieser „Gruppe“, die da als verantwortlich erachtet wird, als von der Kabale, der Elite oder der Schattenregierung gesprochen, sowie zuweilen auch deren Neue-Welt-Ordnung oder Eine-Welt-Regierung erwähnt.

Doch welche Bezeichnung man dafür nun auch immer wählen mag: diese Individuen haben das weitergeführt, was bereits vor langer Zeit in Bewegung gesetzt wurde: ein bösartiger, verderblicher Marsch in Richtung Welt-Vorherrschaft. Sie kennen kein Gewissen, denn statt LICHT herrscht in ihnen Leere, ausgenommen jener Funke, der ihre Lebenskraft ist; und nur wenn diese Leere mit LICHT gefüllt wird, werden sie auch in der Lage sein, das „LICHT zu sehen“ und mit ihren finsteren Aktivitäten aufzuhören.

Doch auch wenn all diese Aktivitäten durch die Jahrhunderte hindurch Milliarden von Seelen die Möglichkeit verschafft haben, ihre Seelen-Kontrakte zu vollenden und sich weiterzuentwickeln, ist Gaia nun doch dieses Zustands überdrüssig, dass ihr planetarer Körper als 'karmisches Karussell' benutzt wird und sie sich mit der Negativität auseinandersetzen muss, die das erzeugt. Und darum habt ihr LICHT-Arbeiter euch freiwillig zur Verfügung gestellt, ein von Freude erfülltes Leben in geistig-spirituell und bewusstseinsmäßig fortgeschrittenen Zivilisationen zu verlassen, um zur Erde zu kommen. Ihr wusstet, dass ihr dann eure Heimat-Welten vergessen würdet, dass eure neuen, dichten Körper-Strukturen anfällig gegenüber Verletzungen, Krankheit und Gebrechen sein würden, dass ihr in einer Welt voller Gewalttätigkeit, Furcht, Armut, Engstirnigkeit, Habgier und anderer finsterer Merkmale leben würdet, die einer 'Zivilisation der dritten Dichte' anhaften. Und dennoch seid ihr hierhergekommen! Denn ihr wusstet auch, wenn ihr euch dazu freiwillig bereitfinden würdet, dass euer LIEBES-LICHT den Menschen der Erde einen Weg aufzeigen würde, wie sie jenes 'Karussell' anhalten können.

Viele unserer Botschaften hatten auch zum Inhalt, dass LIEBE – dieselbe Energie wie LICHT, nur anders zum Ausdruck gebracht – der Schlüssel zu jener Art Welt ist, aus der ihr kamt, um mitzuhelfen, diese nun auch hier gemeinschaftlich zu etablieren. Obschon die Worte „Liebe“ und „Licht“ in allen Sprachen der Erde in vielfältiger Bedeutung benutzt werden, wissen die meisten Menschen dennoch nicht, dass diese Energie die machtvollste Kraft im Universum ist. Ihr wisst es zwar, doch da lineare Zeit so schnell weitergeht, drängt ihr vielleicht zu schnell weiter vorwärts, um darüber nachdenken zu können, wie rasch und wie einfach ihr LIEBE-LICHT in Fülle aussendet.

Ich habe meine Mutter gebeten, unsere Unterhaltung von vor 20 Jahren hier einzukopieren, in der wir dieses Thema bereits diskutiert hatten.

[Das Folgende ist das Kapitel „Liebe im alltäglichen Leben“ – in der revidierten Version der „Erleuchtungen für die neue Ära“.]

Matthew, ich hatte gedacht, dass wir Menschen automatisch LICHT senden, wenn wir sie lieben; aber nun frage ich mich, ob es dazu noch mehr zu sagen gibt.

Mutter, du liegst richtig, wenn du der Ansicht bist, dass Empfindungen der Liebe für Jemanden auch LICHT zu dieser Person tragen, aber du hast ebenso Recht, wenn du der Meinung bist, dass es dazu noch mehr zu sagen geben könnte. Und auch wenn du nicht notwendigerweise den „Sende”-Vorgang verstehst, damit dieser wirksam sein kann, will ich dennoch erläutern, wie dieser funktioniert.

LICHT existiert innerhalb deines Geistes; es ist das, was du als „vom LICHT beherzt“ beschreibst, wenn jemand dir Freude schenkt oder wenn du dich an etwas erinnerst, was für dich von besonderer Bedeutung ist. Denk‘ daran, was du empfindest, wenn einer deiner Hunde ankommt, um dich zu beschnüffeln, – oder wenn du eine deiner dir liebsten Symphonien hörst – oder wenn du einen wundervollen Sonnenuntergang erlebst, – es ist, als wenn dein gesamtes Selbst sich erhellt; und das ist es, was da vor sich geht. Du wirst in der Tat von LICHT erfüllt – einfach durch dieses Erleben. Das LICHT kommt aus deiner Seele, verbindet sich mit deinem Gemüt, durchströmt deinen Körper und erzeugt liebevolle Empfindungen oder ein inspirierendes 'Aha'! Du musstest überhaupt nichts tun, um das zu spüren, und was auch immer es hervorgerufen hat: es bedurfte keiner besonderen Anstrengung, um in dir diese Gefühle zu erzeugen: einfach dadurch, dass du für das LICHT empfänglich warst, hast du es erhalten!

LICHT – lass es uns LIEBE nennen, weil es das ist, worüber wir hier wirklich reden – LIEBE, die von einer Person zur andern geht, ist nicht anders in Ursache und Wirkung, aber in diesem Fall kann es sein, dass du sie auslösen möchtest, indem du dich auf Jemanden fokussierst. Wenn du es tust, erreichen die entsprechenden Schwingungen in deinen Gedanken augenblicklich jene Person. Die entsprechende Energie strömt zusammen mit deiner Gedankenform voller Intention und Intensität, und dasselbe Ausmaß an LIEBE, das du aussendest, geht direkt zu der „Energie-Adresse“, zu der du sie hin-wünschst. Und da kann es dann keine „falsche Adresse“ geben, denn die Intention und die Gefühle sind völlig klar. Der Empfänger wird dies natürlich nicht bewusst erkennen, aber die Seele des Empfängers wird dieser „Lieferung“ gewahr.

Ich denke, ich verstehe, Mash, mein Lieber. Du hast über „LICHT-Empfänglichkeit“ gesprochen, aber ich bin mir nicht sicher, was das bedeutet. Wie können wir wissen, ob wir LICHT empfangen – und wie können wir es in unserem täglichen Leben anwenden?

Ganz einfach konstatiert, Mutter: empfänglich für das LICHT sein bewirkt geistig-spirituelle Klarheit, die die Begrenzungen der 'dritten Dichte' überschreitet. Zu jenen Begrenzungen gehören: Vorurteil und Hass gegenüber Unterschieden, Handeln aus Habgier, Verurteilen Anderer wegen deren Entscheidungen, Festhalten an Groll oder Hegen von Rachegelüsten, sich Vorteile verschaffen durch Rücksichtslosigkeit, Betrug und Lügen, Bestimmen über das Leben Anderer und Verweigerung deren freien Willens, blinder Gehorsam gegenüber Dogmen – wenn der Instinkt doch sagt, dass diese Dogmen nicht auf Göttlichkeit beruhen. Und die größte aller Begrenzungen durch die dritte Dichte ist Angst – in der Tat: all diese anderen negativen Emotionen und Handlungen, die ich erwähnt habe, entstehen aus Angst (Furcht).

Es ist logisch, zu schlussfolgern, dass man durch Änderungen einiger dieser negativen Bereiche LICHT-empfänglicher wird und spirituell weiter-wächst. Positive Veränderungen sind gewiss Fortschritte, doch nicht in dem Maße, wie man meint, wenn man weiterhin furchtsam über persönliche oder weltliche Situationen denkt. Spirituelles Wachstum bedeutet, zu lernen, ohneFurcht zu leben, – zu lernen, der unvergleichlichen Macht der LIEBE zu vertrauen.

Was die Anwendung des LICHTS im „alltäglichen Leben“ betrifft, Mutter: lass uns hier LIEBE sagen; deren Wege sind grenzenlos. Doch das Wort Liebe wird so vielfältig verwendet, das man schon sagen könnte, es wird missbraucht – wie etwa: „ich liebe Artischocken“ – oder: „ich liebe diesen Song“. Deshalb möchte ich zunächst sagen, was Liebe nicht ist.

Nahrung und Unterhaltung können viel Freude bereiten, und ich möchte erfreuliche Dinge, die den Geist aufrichten, nicht schlechtreden; aber sie sind nicht Liebe.

Und auch die physische Attraktivität einer Person in den Augen einer anderen Person, die zugleich die Besorgnis hinsichtlich einer langfristigen Sicherheit einer entsprechenden Beziehung in sich birgt, hat nichts mit Liebe zu tun. Liebe kontrolliert nicht, beherrscht nicht den Anderen, und sie hat auch nichts mit Mitleid und Sorgen in Richtung Familie und Freunden zu tun; Liebe ist nicht professioneller Erfolg, ist nicht Besitztum. Liebe ist nicht abhängig von Ruhm, sozialem Status, finanziellem Wohlstand oder von der Meinung Anderer über euch.

Liebe ist nicht Missionieren oder Bekehren für eigene Überzeugungen. Liebe bedarf nicht eines Verständnisses mystischer, spiritueller Lehren oder karmischer Komponenten der Lebenserfahrung oder des Kontinuums, das alle Zeit und allen Raum simultan erfasst, oder eines Verständnisses der Gesetze des Universums.

Also, was ist Liebe dann? In einfachster Weise ausgedrückt: Liebe ist Gottes Teilen Seiner Selbst mit Seiner gesamten Schöpfung. Liebe ist die heilende Kraft des Universums. Liebe existiert in der Seele und bedarf lediglich eurer Zustimmung zu den euch innewohnenden Empfindungen der Liebe zu Anderen und eures empfangen-Könnens ihrer Liebe zu euch. Liebe kennt keine Begrenzungen, keine Grenzen ihrer Kapazität.

Anders ausgedrückt: Liebe bedeutet, Andere mit Freundlichkeit, Fairness, Aufrichtigkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Fürsorge und Respekt zu behandeln. Wenn man von „Zutaten“ bei der Liebe sprechen wollte, dann sind dies einige der Zutaten göttlichen Ausdrucks in Aktion.

Das Wissen darum, dass ihr und Gott sowie alle anderen Schöpfungen Gottes untrennbar miteinander verbunden seid, ist Liebe. Das Wissen darum, dass auch die Erde eine empfindungsfähige, bewusste Wesenheit ist, die all ihre Lebensformen respektiert, – ist Liebe. Die Erkenntnis, dass niemand Andere auf deren Seelen-Ebene kennen kann und deshalb auch kein Urteil über sie fällen sollte, auch nicht deren Handeln verdammen sollte, wenn es als abträglich angesehen wird, – ist Liebe.

Das Hören auf das eigene Gott-Selbst ist Liebe. Jene Art Leben zu leben, die ein liebevolles Selbst erzeugt, ist Liebe. Das Empfinden von Freude, wenn ihr dies an Anderen erkennt, ist Liebe. Etwas zu tun, was Anderen Freude macht, ist Liebe. Sich selbst und Andern vergeben zu können, ist Liebe. Eure Ressourcen mit Anderen zu teilen, ist Liebe. Gutes zu tun, ohne Gegenleistungen zu erwarten, ist Liebe. Frieden des Herzens und des Gemüts zu empfinden, ist Liebe. Der sanfte Schauer beim Erleben eines Sonnenuntergangs oder eines Singvogels – ist Liebe, und ein Lächeln ist eines der einfachsten und ausstrahlungsstärksten Ausdrucks-Formen von Liebe.

In vielen oder allen dieser Fälle, wie auch in vielen weiteren, die ihr vielleicht erlebt und bei denen ihr instinktiv wisst, dass da Liebe am Werk ist, manifestiert ihr eure Liebe von und zu Gott. – Mutter, ich denke, da habe ich dir eigentlich nichts Überraschendes erzählt. Aber vielleicht ist es gut, einige Bezugspunkte als wegweisendes LICHT in diesen Zeiten zu haben, in denen die Finsternis die großartige Fülle an Liebe in eurer Welt zu überschatten scheint.

Danke, Mutter! Liebe Brüder und Schwestern; Zweifelt niemals auch nur einen Moment lang an eurer Wichtigkeit dabei, dass ihr eure Gesellschaft in Richtung des in seiner ganzen Fülle erblühenden Goldenen Zeitalters der Erde führt. Wir würdigen eure unerschütterliche Standhaftigkeit in diesem unerlässlichen Dienst an Gaia, und unsere bedingungslose LIEBE ist mit euch auf jedem Schritt eurer Reise.

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Stephan Kaula

[Wenn Sie diese Botschaft weitergeleitet bekommen haben und diese zukünftig (im engl. Original) direkt zugemailt bekommen möchten, dann treten sie bitte der Yahoo Gruppe bei, siehe Link am Anfang der Seite von “Matthew’s Messages” auf www.matthewbooks.com. Dieser Beitritt erfordert nun die Angabe einer Handy-Nummer. Wenn sie das vermeiden möchten, schreiben sie in einer neuen Email messagesfrommatthew@yahoogroup.com in der EingabestelleTo (Empfänger): und als Subject (Betreff)messagesfrommatthew-subscribe und klicken dann absenden.]






Share |

Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 29 April 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.