Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 18.Februar 2016



Matthew Ward - 18.Februar 2016

North Korea, Präsident Putin, den Zika-Virus, Mikrozephalie, Flüchtlinge, Herausforderungen, über das „Wahre Selbst“, darüber, was mit Seelen geschieht, die „in Erdnähe herumlungern“, über Abtreibung und Suizid

Mit liebevollen Grüßen von allen Seelen an diesem 'Ort': hier ist Matthew. Wir beginnen damit, gewisse Themen anzusprechen, die die Gedanken der Meisten überall in eurer Welt beschäftigen.

Nord-Koreas jüngster Erfolg in seiner Raketentechnik kam nicht ganz unerwartet für Analytiker, die die Aktivitäten in diesem Land beobachtet haben; nichtsdestoweniger hat er einen gewisse Bedeutung insofern, als Kim Jong-un als labil, egoistisch und ehrgeizig erachtet wird. Was jedoch niemand von ihnen weiß, ist dieser Umstand: wenn Nord-Koreanische Wissenschaftler versuchen sollten, eine Rakete zu starten, die nukleare Sprengköpfe an Bord hat, werden Crews in den Raumschiffen, die die Erde umrunden, dafür sorgen, dass diese Sprengköpfe versagen, – so, wie sie dies in den zurückliegenden Jahren bereits bei mehr als einem Dutzend Versuchen der Illuminati getan haben.

Unsere Perspektive hinsichtlich “Putins Aggression in Ost-Europa” ist, dass diese eine von den Illuminati in die Welt gesetzte Andeutung ist, die die Baltischen Länder und andere Länder dort unter Russlands politische und wirtschaftliche Kontrollherrschaft zwingen soll. Da ist jedoch keineswegs Putins Absicht, und es sei daran erinnert, dass die Illuminati üblicherweise der Energie der Angst Vorschub leisten und sich auf jegliche Mittel verlegen, solche Ängste zu erzeugen.

Was die Verhandlungen über einen, wenn auch vorübergehenden, Waffenstillstand in Syrien betrifft, so ist es nur natürlich, dass die Gewalt noch weiter eskaliert ist – dort, wo seit langem eine chaotische Energie unterstützt wurde; und wegen mehrerer kriegerischer Kontingente in diesem Land und den Nachbarländern wird ein dauerhafter Waffenstillstand solange nicht kommen, bis die dafür verantwortlichen Energie-Streamer ihr 'Pulver' verschossen haben. Während Russland für seine Luftschläge kritisiert wird, die sowohl dem Assad-Regime nützen als auch den Bodentruppen helfen, Gebiete zurückzuerobern, die vom 'Islamischen Staat' eingenommen worden waren, arbeiten Präsident Putin und andere einflussreiche Personen hinter den Kulissen daran, Stabilität für den Nahen Osten und Nord-Afrika herbeizuführen.

Verständlicherweise herrscht Sorge über Menschen in Kriegs-geschüttelten Gebieten, die weiterhin riskante Fluchtmanöver wagen – hin zu Ländern, die inzwischen kaum noch in der Lage sind, auch den dort bereits eingetroffenen Millionen Flüchtlingen noch genügend adäquate Unterkünfte, Schulen, Arbeit oder Gesundheits-Fürsorge bereitzustellen. Mit der Zeit wird die Gewalt in jenen Städten jedoch enden, aus denen die Menschen geflohen sind, und diejenigen, die wieder nach Hause zurückkehren möchten, können anfangen, ihre Gemeinden und ihr Lebensumfeld wieder aufzubauen. Bis dahin ist Mitgefühl und guter Wille seitens der beherbergenden Bürger sowie der Beitrag der Immigranten selbst mit ihren Talenten, Fähigkeiten, und mit Anpassungs-Bemühungen gefragt, die Vereinbarkeit und wechselseitigen Nutzen nach sich ziehen können. Im Augenblick und auch in der Zukunft ist finanzielle Hilfe seitens aller wohlhabenden Nationen zur Erleichterung der Situation und schließlich zur Beendigung dieser Krise notwendig.

Laut Beobachtern Nirwanas auf der Erde ist es den investigativen Wissenschaftlern bewusst, dass eine giftige Chemikalie die Ursache für die vielen Fälle von Mikrozephalie ist, die mit dem Zika-Virus in Verbindung gebracht wird, aber sie wissen nicht, ob sie von Stichen der Aedesmücken herrühren, denen diese Chemikalie injiziert wurde, oder aber von Stichen jener Mücken, die inzwischen mutiert sind, da sie genau jenes Gift absorbiert haben, das sie eigentlich ausrotten sollte, oder ob es an den Umweltbedingungen liegt, wo schwangere Frauen Wasser trinken, in dem diese Chemikalie nachweisbar ist. Somit sagen wir zu den Lesern, die die Frage stellten, ob die Illuminati hinter dem Ausbrechen der Zika- und Mikrozephalie-Seuche stehen: Ja; aber in diesem Fall geschieht dies mehr indirekt, – anders als seinerzeit bei ihren konzertierten aber zwecklosen Bemühungen, Pandemien zu verbreiten durch Freisetzung von Labor-erzeugten Viren wie bei SARS und der Vogelgrippe.

Sie vermischen ihre Chemtrail-Sprays vorsätzlich mit Giften; andere Gifte finden sich in der industriellen Umweltverschmutzung, in den verwendeten fossilen Treibstoffen; Boden und Grundwasser sind mit nuklearem Abfall oder Chemikalien in Düngemitteln oder Insektiziden kontaminiert. Dass diese Ausbreitung von Giftstoffen sich nachteilig auf den Planeten und all seine Lebensformen auswirkt, wurde von den Firmenchefs dieser Chemie-Fabriken, die von mächtigen Lobbyisten in die Regierungsmannschaften eingeschleust wurden, schändlich missachtet. Und das Ansammeln von Reichtümern seitens der Illuminati trägt in hohem Maße dazu bei, dass ganze Menschenmassen unter verarmten Bedingungen leben müssen, in denen Krankheits-verursachende Insekten gedeihen können.

Nein, Karma ist bei all den Fällen flüchtender Menschen oder bei jenen Babys, die mit Mikrozephalie geboren wurden – oder bei deren Familien – nicht im Spiel. Petitionen auf Seelen-Ebene wird in beispiellosem Maße stattgegeben, um Fortschritte und Weiterentwicklung trotz nicht gewählter Erfahrungen zu gewährleisten. Doch diese Würdigung der Seelen-Gesuche ist weder den betroffenen Personen noch der Welt bewusst, und deshalb werden die Situationen als notvolle Bedrängnis auf physischer Ebene angesehen.

Jener Leser, der schrieb, dass astrologisch und ahnungsvoll orientierte Leser vorausgesagt hätten, dass „der Rest dieses Monats und der Monat März auf diesem Planeten äußerst heikel sein würden“, fragte: „in welchen Gegenden werden die Dinge 'heikel' und herausfordernd sein?“ – Gewiss sind die oben erwähnte Situationen heikel und voller Herausforderungen für die vielen Millionen, die direkt betroffen sind, und sie sind auch für die gesamte Gesellschaft entnervend. Das 'Ruhe bewahren' angesichts der Schwankungen an den Börsen-Märkten und der Berichte über Banken-Schließungen dürfte eine Herausforderung für Investoren sein, und die Konfusion angesichts der Frage, wie es wirtschaftlich weitergehen wird, ist höchstwahrscheinlich auch für viele Andere lästig. In zahlreichen Ländern wetteifern Kandidaten um politische Ämter, und die Bürger sind gespannt hinsichtlich des Ausgangs von Wahlen. Außerdem gibt es da wieder einmal 'Voraussagen' über Erdbeben und Tsunamis sowie einen 'bevorstehenden 3.Weltkrieg', der im Nahen Ost beginnen könnte. Und inmitten all dieser 'Energie-Streamer' mit lärmender Attitüde mögen sogar Lichtarbeiter es als Herausforderung empfinden, weiterhin beständig ihren Optimismus über die Zukunft der Erde aufrechterhalten zu können. In Anbetracht dessen, dass die planetare Ausrichtung im vorliegenden Fall mehr der Unbeständigkeit folgt als in Zeiten geringerer Interaktion, werden Personen mit negativer und pessimistischer Einstellung für sich selbst noch mehr herausfordernde Umstände manifestieren; die Gesetzmäßigkeit wechselseitiger Anziehung ist rund um die Uhr wirksam.

Geliebte Familie: Jegliches Geschehen, ob es nun als Fortschritt oder als Rückschritt, als Tragödie oder als Triumph gesehen wird, ist eine Reflexion jener Schwingungen, die die Unruhen hervorrufen, und diese Energie kann sich auch aufzehren und gleichzeitig den Erfolg von Basis-Bewegungen überall auf der Welt begünstigen. Wie sehr wir euch doch wünschen, dass genau dieser jetzige Augenblick eures Lebens auf Erden schon das wäre, was ihr herbeiwünscht: Frieden, Wahrheit, Freundlichkeit, gegenseitiger Respekt und Zusammenarbeit aller Völker! Ultimativ sei festgestellt: Das wird so sein, und eure Standhaftigkeit im LICHT hilft, in eurer linearen Zeit jene Welt zu erschaffen, die ihr herbeiwünscht – und die im Raum-Zeit-Kontinuum bereits existiert!

Und nun möchten wir die noch anstehenden Fragen über das Thema Seele beantworten. Die erste, gestellt von einem Leser in den Vereinigten Staaten, ist im Wesentlichen dieselbe wie von Anderen, die sie mit der Präsidenten-Wahlkampagne in diesem Land verbinden, die jedoch auch von globaler Bedeutung ist: „Was geschieht mit den Seelen ungeborener Kinder beim Vorgang einer Abtreibung?“ – Janos, eine Seele aus der Zivilisation der 8.Dimension, sprach vor einigen Jahren mit meiner Mutter darüber, und ich bat meine Mutter, jenen Teil ihrer ziemlich langen Konversation noch einmal zu kopieren.

[Der folgende Auszug stammt aus dem Kapitel: „Janos – Stimmen des Universums“.]

Eine Seele benötigt keinen Körper für das Leben selbst, denn dieses ist in der Essenz einer jeden Seele ohnehin vorhanden. Der Körper dient lediglich physischer Erfahrung, die nicht ohne eine gewisse Körper-Masse gemacht werden kann, um funktionieren zu können, und deshalb entscheidet sich eine Seele für eine gewisse Art von Körperlichkeit.

In eurer Bevölkerung herrscht ein Großes Missverständnis hinsichtlich des Begriffs „Leben“ und des Unterschieds zwischen Seele und Körper. Ihr habt da den Vorgang, genannt „Abtreibung“, von dem manche glauben, er sei die Zerstörung eines neuen Lebens; und es herrscht Streit darüber, wann denn eine Seele in jenen Körper eintritt, der sich im Mutterleib heranbildet. Das Leben keiner Seele wird jemals zerstört durch die Beendigung der Heranbildung eines sich entwickelnden Körpers. Körper wachsen unabhängig von Seelen, aufgrund natürlicher Gesetzmäßigkeiten physischer Mechanismen der Reproduktion – in Übereinstimmung mit der zellularen Programmierung einer jeden Zivilisation.

Seelen sind nicht darauf beschränkt, vermeintlich nur in einer spezifischen Zivilisation inkarnieren zu können. Der geistig-spirituelle Entwicklungszustand einer Seele versetzt sie automatisch in eine ihr entsprechende Schwingungs-Ebene und wählt dafür eine Zivilisation in jener Sphäre aus, die die Erfahrungen bereithält, die für die Weiterentwicklung benötigt werden. Je weiter die spirituelle Entwicklung fortgeschritten ist, desto höher angesiedelt ist die LICHT-Station, innerhalb derer sich die Seele die Zivilisation für eine Verkörperung oder für ein Leben als deren geistiges Mitglied auswählt.

Seelen, deren spirituelle Wachstums-Bedürfnisse sich für die 3.Dichte (Dimension) der Erde oder für eine Unterbringung in einem ähnlichen Schwingungs-Zustand eignen, haben eine Wahl zwischen mehreren unterschiedlichen Verkörperungen. Sie können sich bereits in der Nähe ihrer künftigen Eltern aufhalten, bevor der Empfängnisvorgang stattfindet, und nach der Empfängnis können sie dann in den Fötus eintreten, um dessen Wachstum mitzuerleben. Falls diese Art Erfahrung nicht benötigt wird, können sie sich vor der Geburt zugunsten anderweitiger Erfahrungen auch noch „außerhalb“ des Fötus aufhalten, jedoch mit „Anspruch“ auf den Seelen-Kontrakt des sich entwickelnden Körpers, den andere Seelen respektieren. Falls eine Seele in einen sich entwickelnden Körper eintritt, dann aber ihre Entscheidung revidiert, erlebt die schwangere Frau eine Missgeburt. Eine Seele kann auch einen sich entwickelnden Körper bis kurz vor dessen Geburt bewohnen, sich dann aber dafür entscheiden, nicht weiter in diesem Körper zu verbleiben, was dann zu einer Totgeburt führt. Darüber hinaus kann eine Seele auch eine dieser Entscheidungen treffen und erleben, was dies emotional für sie bedeutet, und sodann – in Absprache mit einer anderen Seele – wieder (aus dem sich entwickelnden Fötus) austreten, und die zweite Seele tritt ein – wiederum entweder bis zu einer Missgeburt, einer Totgeburt oder aber einer Lebend-Geburt. Eine Seele mit „Anspruch“ auf einen sich entwickelnden Körper kann auch einer anderen Seele gestatten, eine Weile in diesem Körper zu residieren, um die Erfahrung des Wachstums und des Geburtsvorgangs zu machen, sodann aber diesen Körper wieder zu verlassen, damit erstere Seele dessen physisches Leben übernimmt.

Diese variierenden Situationen entstehen immeranhand Übereinkunft aller beteiligten Seelen, eingeschlossen natürlich die der Eltern und weiterer Familienmitglieder, und der Zweck dahinter ist, gewissen Seelen die von ihnen gewählten und benötigten Erfahrungen zu ermöglichen. Eine Abtreibung gibt den beteiligten Seelen Gelegenheit, die damit verbundenen Emotionen zu erleben, die in solchen Momenten ihre noch vorhandenen Erfahrungslücken füllen.

Die (physischen) Körper wiederum haben ihrerseits eine Lebenskraft in sich, die unabhängig von einer Seele ist; und wenn es auch eine unübliche Situation ist, wenn ein Körper ohne Seele lebt, kann dies doch geschehen. Seelen haben auch die Wahl, in einengeklonten entweder Körper einzutreten oder auch nicht, – und falls nicht, scheint doch das Klon-Wesen genauso zu sein wie alle Anderen auch, denn das Gehirn und alle Sinne und motorischen Fähigkeiten funktionieren. Ein weiteres Beispiel ist, wenn verletzte oder kranke Menschen im Koma liegen. Die Seele mag sich entscheiden, in jenem Körper zu bleiben oder nicht, und wenn nicht, bleibt der Körper noch in einem vegetativen Zustand am Leben, solange ihm noch Nahrung zugeführt wird, bis er aufgrund des Zellverfalls stirbt.

Danke Mutter! Wenn nur alle Menschen auf der Erde wüssten, dass jeder unter ihnen eine Seele ist, die physische Erfahrungen macht und die vielen Auswahlmöglichkeiten einer Seele hat, wäre das Thema Abtreibung keine politische oder religiöse Streitfrage mehr. Wenn ihr erst einmal in der Fülle des Goldenen Zeitalters leben könnt, wird es keine Abtreibungen oder Uneinigkeiten irgendwelcher Art mehr geben; das Leben wird sich liebevoll, friedlich und in Harmonie mit der gesamten Natur abspielen.

“Ist die Seele das Wesen einer Person, oder was ist erschaffen worden, um deren 'grundlegende Essenz' als 'Speicher-Einheit' für ihre Erfahrungen zu nutzen? Mit anderen Worten: Sind wir wirklich die 'Essenz', das 'Wesen' – mit einer 'Seele', einem 'Verstand', einem 'Körper' als funktionale Instrumente zur Erhaltung und Unterstützung unseres 'Wahren Selbst', das diese 'Essenz' ist? Das würde bedeuten, dass die 'Seele' eine geistig-spirituelle Funktion ist, die zwischen unserer 'grundlegenden Essenz' und unserem 'Verstand' angesiedelt ist.“

Euer Wahres Selbst ist eine Seele – ein unabhängiges, unverletzliches ewiges Wesen, das entweder in der physischen Welt oder in der Geistes-Welt lebt – oder als freier Geist irgendwo in diesem Universum. Eure Essenz – oder 'Zusammensetzung',ist die pure LIEBES-LICHT-Energie des Schöpfers, – der QUELLE von Allem, was im gesamten Kosmos existiert und in diesem Universum von Gott kommt. In Anwendung der Schöpfer-Energie und des Geschenks des freien Willens – mit der dazugehörigen Kraft der Manifestation – entwerft ihr einen Verstandund einen Körper, die euch befähigen, in Übereinstimmung mit dem zu funktionieren, was ihr während eurer Inkarnation zu erfahren wünscht. Ihr stattet diese Person mit der notwendigenSpeichermöglichkeit (eurer Erinnerungen und Erfahrungen) für euer Wissen auf Seelen-Ebene aus –bis hin zu eurem Beginn im Schöpfer selbst –, und für die kollektive Weisheit und eure kollektiven Erinnerungen an frühere Lebenszeiten. Es mag hilfreich sein, noch einmal in einer früheren Botschaft nachzulesen, die ausführlichere Informationen über die Vorbereitung auf eine neue physische Lebenszeit enthält. [ 3.Februar 2014 ]

Danke, Mutter, für das Einfügen des Datums; – und wir fügen unsererseits hinzu, dass eine Lebenszeit als freier Geist nichts mit dem Charakter oder Verhalten einer Persönlichkeit zu tun hat. Es ist lediglich eine spezielle Art Erfahrung, die jeweils einen Körper benötigt – oder auch nicht – nicht einmal einen ätherischen Körper, eine Erfahrung, bei der die Seele direkt mit Gott kommuniziert und klugerweise ihre vorgeburtlich gewählte Mission erfüllt. Jesus und andere Botschafter Gottes sind Beispiele, die einen Körper benötigten, um ihre Mission, die sie in einer Lebenszeit als freier Geist begonnen hatten, vollenden zu können.

„Warum klammern sich manche verstorbene Seelen noch weiterhin an die Erden-Ebene und steigen nicht auf ins LICHT? Wie sind sie zu einer solchen Entscheidung gelangt? Müssen wir nicht Alle in Nirwana eingehen – oder in ein anderes Reich –, um über unser Leben hier Rechenschaft abzulegen und auszuwerten, ob wir noch einmal hierher zurückkehren müssen oder nicht?“

Es ist nicht ganz akkurat, von 'Wahl' zu sprechen im Zusammenhang mit den eher seltenen Anlässen, bei denen eine Person direkt nach ihrem physischen Tod nicht nach Nirwana oder zu einem andern 'Ort' in der geistigen Welt geht. Die Seele, die pure LIEBES-LICHT-Energie ist, ist befreit vom ätherischen Körper und von der Psyche einer Person, und es ist dann die Psyche, die noch zögert, die Erde ganz hinter sich zu lassen. Die Macht des Glaubens spielt da in der Tat eine wesentliche Rolle, und einige dieser Menschen glauben, dass sie immer noch 'am Leben' seien und so weitermachen könnten wie bisher, – zum Beispiel sich auf die Rückkehr einer geliebten Person vorzubereiten oder für die kleinen Kinder zu sorgen – oder eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Andere wissen, dass sie gestorben sind, möchten aber noch 'auf der Erde bleiben', bis sie etwas noch anstehendes Wichtiges erledigt haben, so zum Beispiel vielleicht Familienmitgliedern zu erläutern, wie sie mit persönlichen Geschäftsbeziehungen umgehen sollen, oder dass sie weiterhin an der Seite ihrer Kameraden kämpfen sollen, oder die Polizei wissen lassen sollen, wer sie getötet hat.

Was auch immer der Grund sein mag: er ist von so wesentlicher Bedeutung für die betreffenden Personen einer dieser Kategorien, dass die Energie, die sie aufbringen, ihre ätherischen Körper befähigt, noch in Erdnähe zu verbleiben. Aber irgendwann erkennen all diese Seelen, oftmals mithilfe des Beistands von Engeln, Geistführern oder erfahrenden Energie-Arbeitern, dass sie gar nicht das tun können, was sie sich da vorgenommen haben, und dann gehen sie bereitwillig weiter zu einem 'Ort' in der geistigen Welt. Falls sie nach Nirwana gehen, erleben sie eine Lebensrückschau und ziehen Nutzen aus all den Möglichkeiten, die dieses wundersame Reich ihnen bietet, während sie ihre nächste Verkörperung planen.

Und dann gibt es da noch jene gänzlich andere Situation, die ihr mit „Besessenheit“ bezeichnet, eine ebenfalls eher seltenere Erscheinung auf der Erde. Eine Seele mit finsteren Neigungen lungert herum, entschlossen, nach einem Körper Ausschau zu halten, in den sie während dessen Schlafs einzutreten gedenkt, um ihn auch künftig noch zu 'bewohnen'.Wenn eine derartige Seele in einen Körper eintritt, folgt ein Kampf, bis eine der beiden Seelen es schafft, die jeweils andere hinauszudrängen. Wenn die'Eindringlings-Seele' Besitz von dem Körper ergreift, kann ein erfahrener Energie-Arbeiter so etwas wie das anwenden, was ihr als 'Exorzismus' bezeichnet; wenn diese Behandlung erfolgreich verläuft, kann dem Eindringling der Weg ins LICHT gewiesen werden, und die ursprüngliche Bewohner-Seele kann zurückkehren. Falls kein Exorzismus angewendet wird oder dieser keinen Erfolg zeigt, geht die ursprüngliche Seele nach Nirwana oder in die geistige Welt ihrer Ursprungs-Zivilisation, und der Eindringling verbleibt in dem Körper und löst beträchtliche Veränderungen im Verhalten der betroffenen Person aus.

„Was passiert mit der Seele, wenn jemand Suizid begangen hat?“–Zunächst einmal bemerken wir dazu, dass es für Suizid keine Bestrafung gibt, wie einige Religionen behaupten. Genauso wie in Fällen, wo der physische Tod durch andere äußere Ursachen bewirkt wurde, ist die Seele auch in diesem Fall vom ätherischen Körper und der Psyche befreit. Jemand, der oder die sich selbst das Leben nimmt, tut dies aus mentaler oder emotionaler Pein heraus, und dann wandert die Psyche in diesem traumatischen Zustand nach Nirwana. Nach einem behutsamen und angepassten Heilungsprozess und konstanter Beobachtung schließt sich die verstorbene Person dann der Population dieses Reichs an und erlebt – wie alle Anderen auch – einen Rückblick auf ihr vergangenes Leben. Wenn eine weitere Inkarnation geplant ist, schließt diese auch die karmischen Lektionen ein, die für das vorige Leben eigentlich geplant waren, aufgrund der Kurzschlusshandlung aber nicht mehr gelernt werden konnten. – Mutter, bitte füge auch hier noch einmal das betreffende Datum aus jener Botschaft ein, dies dieses Thema noch umfassender behandelt!

– [ 23.September 2014 ] –

Danke! Und ja, ich sehe, dass wir schon wieder unser bevorzugtes Text-Limit erreicht haben. Und ich sehe auch noch mehr Fragen über die Seele auf deiner Liste, aber ich habe das Gefühl, dass die Informationen, die wir hier gegeben haben, für die meisten unserer Leser die wichtigsten sind.

Mit der Versicherung, dass ihr auf eurer Erden-Reise niemals allein seid, sagen wir euch für diesen Moment also wieder liebevoll Lebewohl!

______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org








Share |

Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 30 Mrz 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.