Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 11. Januar 2015

Matthew Ward - 11. Januar 2015

Air-Asia Flug 8501; Feuer auf der Fähre; Schüsse der zwei US-Polizisten; Mordanschlag bei Charlie Hebdo, Paris; Gefühle über Tragödien; Sony-Film und die Gegenreaktion; Illuminati, Unterhaltungsindustrie; Präsident Obamas Verfügung zu Kuba; Schwingungen; Dichten; individueller Aufstieg; Dr. Masuru Emoto, Worte

Hier ist Matthew mit lieben Grüßen von allen Seelen an diesem (Seelen)-Ort. Bevor wir über kürzlich Geschehenes sprechen, möchten wir euch mitteilen, dass mit den zunehmend höheren Schwingungen die Zahl bedeutender Ereignisse zunehmen und sich die Dinge beschleunigen werden. Das Energiefeld der Möglichkeiten der Erde, das wie ein unablässiges Feuerwerk erscheint, das Licht und den Impuls der beschleunigten Entwicklung wieder spiegelt, das auf die Bemühungen der Lichtarbeiter und unserer universalen Familie zurückzuführen ist, die für euch einen Schritt aktiver geworden sind.

Zwei "Unfälle" waren sowohl Grund für Trauer aber auch Dankbarkeit. Es war nicht einfach "Glück", dass einige Leute, die auf dem Air-Asia-Flug sein sollten, das Flugzeug nicht bestiegen haben. Es war für sie noch nicht an der Zeit. Sie wissen einfach nicht, warum sie den Flug verpasst haben, und sie und alle Freunde und Familienangehörigen sind dafür dankbar. Genauso intensiv herzerschütternd war es für die Familien und Freunde, die mit dem Flugzeug abgestürzt sind. Die Seelenverträge aller an Bord verlangten zu dieser Zeit ihren Übergang. Wenn sie nicht auf diese Weise gestorben wären, dann wären sie auf eine andere Weise bald plötzlich zu Tode gekommen.

Das trifft auch auf die Leute zu, die nach dem Ausbruch des Feuers auf der Fähre in der Adria hinüber gegangen sind. Ausgenommen sind die wenigen Seelen, die nach einer längeren Lebenszeit verlangt hatten, diese Hunderte von Geretteten sind sich dessen nicht bewusst, auch müssen sie dafür nicht dankbar sein, genauso wie ihre Familien und Lieben.

Die durch die tödlichen Schüsse der Polizeistreife ausgelösten Unruhen bringt ein gewisses Gleichgewicht in den Widerstand gegenüber der übermäßig harten Gangart der Polizei mit farbigen Amerikanern. Man kann es sich wie ein Pendel vorstellen, das auf der einen Seite stecken geblieben war, wo die Ausübung der Polizeigewalt, der Gerichte und ihr Umgang mit farbigen Männern als Unrecht wahrgenommen wird und das plötzlich frei kommt und auf die andere Seite schwingt. Die Emotionen auf beiden Seiten habe ihre Berechtigung, doch das Pendel muss sich von beiden so wahrgenommenen Extrempositionen wegbewegen, damit die Handlungen der Polizei und die Reaktionen der Öffentlichkeit darauf ins Gleichgewicht finden können.

Das Massaker in Charlie Hebdos Redaktionsräumen und die darauf folgenden Toten in Paris haben eure Welt in Mitgefühl, Sympathie für die Opfer und die Verurteilung terroristischer Anschläge vereint. Wenn man einen Aspekt solcher Ereignisse ermutigend nennen kann, dann sind das: Die Menschen Frankreichs erhoben sich gemeinsam und furchtlos, um gegen die böswilligen Anschläge und für die Meinungsfreiheit zu demonstrieren. Und die politischen Führer auf der Welt erklärten sich damit solidarisch; Die muslimischen Attentäter werden als genau das gesehen, was sie sind—brutale, fanatische Leute, die entsprechend einer verdrehten Ideologie handeln, die mit dem Islam überhaupt nichts zu tun hat. Und es gibt einen internationalen Ruf danach, die Wurzel und die Ursache dieses Extremismus auszureißen. Dieser lebensnotwendige Schritt um Borniertheit, Verbitterung und Furcht vor dem, was anders ist, zu überwinden, musste genommen werden, damit die Einheit in Achtung und Anerkennung der Verschiedenheit und Unterschiede klar wahrgenommen wird und sich diese Sichtweise etablieren kann—dies ist die Grundlage auf der eine Zivilisation eine friedliche, liebenswerte und harmonische Welt erbauen kann.

Es mag den Anschein haben, dass wir von diesen tragischen Ereignissen völlig unberührt geblieben sind— doch so darüber zu sprechen, dient einem höheren Zweck und ist nur ein Aspekt davon. Dieser Eindruck stimmt so nicht. Wir achten all die Seelen, die ihre Rolle in solch einer, die Menschen spaltenden und abscheulichen Situation, spielen, doch ist es für uns natürlich zutiefst traurig, dass dieser Weg hin zu persönlichem und planetarem Gleichgewicht so viel Gewalt und Leid in eurer Erdenfamilie mit sich bringt. Besonders hart sind dabei die Massaker und die Entführung von Kindern oder anderen Gräueltaten. Für uns ist es genauso schwer wie für euch, den Todeskampf eines Menschen als eine weitere Etappe im ewigen Zyklus vieler Leben in einer physischen Welt und nur als Wiedervereinigung mit der spirituellen Welt anzusehen. Lasst euch, so wie wir es versuchen, von dem Wissen ein wenig Trost spenden, dass aus Tragödien Seelenwachstum entspringt, solch fürchterliche Ereignisse eine geistig reifere und mitfühlendere Gesellschaft hervorbringt und damit letztendlich das Goldene Zeitalter der Erde in seiner vollen Blüte hervorgehen wird.

Außerdem scheint eine Tragödie schlimmer zu sein, wenn 12, 100 oder 400 Menschen dabei sterben, doch gleichzeitig sterben in jeder Minute viele tausend Seelen und das ist für jeden, der sie geliebt hat, ein trauriges Ereignis. Wir wünschten uns, dass alle, die aus einem solchen Grund trauern, sich der Tatsache bewusst wären, dass sie gemeinsam diese Erfahrung gewählt haben, um sich gegenseitig im Seelenwachstum zu unterstützen. Die Hinterbliebenen würden ihre Lieben sicherlich noch vermissen, doch dieses Wissen würde das Gefühl der Endgültigkeit und Tiefe ihres Verlustes etwas abmildern.

“In deiner letzten Botschaft sagtest du, dass alles was passiert, einen Zweck erfüllt. Ich kann aber in dem Film ‘The Interview’ (amerik. Film 2014, bei dem es um ein Interview mit dem Nordkoreanischen Diktator und dessen Ermordung geht) oder den Reaktionen (Nordkoreas) darauf keinen Sinn erkennen. Wie weitreichend wird der Schaden vom Eindringen Nord Koreanischer Hacker in Sonys Computersystem sein? Das scheint einen Rückschritt für das Licht zu bedeuten."

Alles, was in eurer Welt passiert, hat stets einen Zweck! Gleichwohl werden euch einige der hier erklärten Zusammenhänge sinnvoll, andere weit hergeholt erscheinen. Und der genannte Film und die darauf folgenden Reaktionen mögen ein Beispiel für letzteres sein.

In vorangegangenen Botschaften haben wir gesagt, dass die Unterhaltungsbranche ein Stützpfeiler der Illuminanten war, da sie damit einen großen Einfluss auf die öffentliche Meinung und ihre Reaktionen hatten. Das Vorherrschen von Verbrechen, Krieg und anderer Gewalt in den Filmen und Spielen dient dem Abstumpfen eurer Gesellschaft gegenüber solchem Verhalten und motiviert instabile Persönlichkeiten, es nachzuahmen. Die Manipulatoren der Unterhaltungsindustrie erschaffen Stars (auf der Kinoleinwand), stellen sie auf ein Podest und belohnen sie mit außerordentlich hohen Gagen und verschiedenen Preisen, die einige Seelen über alle anderen stellt und die Schere zwischen den "Besitzenden" und "Nicht-Besitzenden" in eurer Welt weiter auseinander klaffen lässt. Vernünftige Leute erkennen diese negativen Effekte wie auch den Einfluss der Unterhaltungsindustrie, doch was aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit geraten ist, ist die dunkelste Bastion der Illuminaten im "Unterhaltungsbereich"—Satanismus, Sex-Sklaverei, Pädophilie und Pornographie.

All das und weiteren Dingen, die unbeobachtet passieren, fehlt das Licht. Und die Erde hat Energieebenen erreicht, in der sich alles von niederen Schwingungen auflöst. Alles was hinter den Kulissen passiert, das kommt sozusagen ins Rampenlicht und kann von der Öffentlichkeit gesehen werden.

Die Reaktion Nordkoreas auf den Film hält die Aufmerksamkeit auf den Krieg im "Cyberspace" (virtueller Internetraum) aufrecht. Alles was für etwas Positives entwickelt wurde, kann auch in negativer Weise missbraucht werden. Und eure Fortschritte in der Computertechnologie sind dafür ein ausgezeichnetes Beispiel. Einerseits können medizinische Durchbrüche mit der Welt geteilt werden, die Kommunikation ist schnell und "Whistleblowers" (Insiderinformanten, die verdeckte Machenschaften offenlegen) haben ein Forum, um ihre Erkenntnisse bekannt zu machen. Auch gibt es im Internet eine Fülle von Informationen, über die die großen Medienanstalten nicht berichten. Andererseits wird das Internet benutzt, um Falschinformationen zu verbreiten und einige Hacker dringen illegal in Computer-Systeme, um geschützte Informationen zu verbreiten, schleusen Viren ein und unterbrechen Geschäftsbeziehungen. Eure nationalen Regierungen, die wissen, wie positiv sich das Teilen wertvoller Informationen auswirkt, sehen sich dazu gezwungen, die Interessen ihrer Länder zu schützen, indem sie zur Verhinderung von Hackerangriffen weltweit zusammen arbeiten. Und jeder Grund, warum es zu Kooperationen über Grenzen hinweg kommt, ist willkommen zu heißen.

Wir können uns nicht vorstellen, dass die Erfahrungen mit Sony dazu führen werden, dass "all eure privaten Informationen und Kommunikationen von jedem missbraucht werden kann und es so zu größeren Stromausfällen führen wird", wie sich manch einer sorgt. Und selbst wenn das in einigen Fällen so kommt, dann wäre das nur vorübergehend. Der Missbrauch von etwas, sei es Information oder Technologie oder natürliche Ressourcen, sendet niedere Schwingungen aus und alle Aktivität auf dieser Ebene wird kaum noch länger möglich sein.

Unsere Kollegen in Nirvana können es nicht bestätigen, dass dieser umfangreiche Hackerangriff von Nord Korea oder sonst wo ausging. Es könnte das Werk von Agenten der "black operations" (geheime dunkle Operationen) der von den Illuminaten kontrollierten Fraktion in der CIA gewesen sein—sie sind überall in der Welt verteilt—oder eine böswillige, möglicherweise rachsüchtige kleine Gruppe von Leuten. Doch wer auch immer dafür verantwortlich ist, ihre Absicht war es nicht dem Licht zu helfen, indem sie die oben genannten positiven Wirkungen verursachten.

“Präsident Obama hat nach meiner Meinung schließlich etwas Licht mit seiner Verfügung (zu den Beziehungen zu Kuba) gebracht. Es ist absurd, dass unsere Regierung Kuba seit 50 Jahren nach dem 2. Weltkrieg ausgeschlossen hat. Wir haben Deutschland und Japan beim Wiederaufbau geholfen. Mit Kuba waren wir noch nicht einmal im Krieg! Warum gibt es gegenüber Obamas Initiative in beiden Parteien so viel Opposition?”

Die Verfügung von Präsident Obama, die der Normalisierung der Beziehungen zu Kuba die Türen öffnet, ließ von einigen Kongressabgeordneten ablehnende Reaktionen laut werden. Abgeordnete, die sich üblicherweise gegen alles wenden, was er macht. Doch einige der verärgerten Reaktionen waren eher emotional, als denn politisch überlegt. Ihre Herzen und ihr Weltbild wurzeln ein halbes Jahrhundert in der Vergangenheit. Und das verbaut ihnen die Einsicht, dass die Lösung solch schon allzu langer Zeit bestehender Probleme zum Besten für die Menschen beider Länder ist. Dieser Schritt hin zu gegenseitigem Respekt und zur Kooperation ist ebenfalls ein Hinweis für die Früchte der Gespräche und Bemühungen, die in Einklang mit den immer weiter ansteigenden Schwingungen hinter den Kulissen stattfinden.

Liebe Familienmitglieder, ihr mögt es müde sein, dass alles auf die ansteigenden Schwingungen zurückgeführt wird, doch diese sind das "Gewebe" aus dem dieses ganze Universum gemacht ist! Alles, was existiert, ist in der einen oder anderen Geschwindigkeit vibrierende Energie. Und die Lichtintensität nimmt mit der beschleunigten Schwingungsrate zu. Jeder Gedanke, jedes Gefühl und jede Handlung strahlt solche Schwingungen aus, die entsprechende Geschehnisse manifestieren lassen. Und die Menge an Licht in einem Menschen bestimmt, wie weit —oder ob—er sich auf dem Aufstiegsweg befindet.

Lasst uns jedes Missverständnis ausräumen, dass der Aufstieg nur im Zusammenhang des Übergangs vom physischen Leben in das feinstoffliche geistige Reich geschieht. Der Aufstieg ist einEvolutionsprozess und in Nirvana einzugehen, ist nur ein rein örtliches automatisches Erheben (nach dem Tod). Menschen, die sich während ihres Erdenlebens von der dritten in die vierte Dichte spirituell und im Bewusstsein voran entwickelt haben, gehen in die vier-dimensionalen Bereiche von Nirvana ein. Menschen, die diesen Status vor ihrem Übergang nicht erlangen, gehen in niederen Dichten ein, entsprechend ihrer Energieschwingungen während ihres Erdenlebens. In Nirvana gibt es die Möglichkeit, höhere Dimensionen (lichtere Dichten) zu erreichen, doch das geschieht nicht automatisch. Viele Bewohner bereiten sich durch spezielle Studien und mit Hilfe von weiter entwickelten Seelen, durch Stärkung verschiedener Charakterschwächen, auf eine Voran-Entwicklung ihrer nächstenPersönlichkeit während des (folgenden) physischen (Erden-) Lebens vor.

Es mag, wissenschaftlich gesprochen, dazu hilfreich sein, sich der zwei Definitionen der Dichten zu entsinnen. Eine Definition bezieht sich auf die Masse, bzw. den Ort der Masse. So befindet sich die Masse der Erde in der dritten Dimension und ihr Ort in der vierten. Nirvana ist in der vierten Dichte, sowohl in der Masse wie seinem Ort. Die zweite Definition beschreibt denSeelen-Entwicklungszustand. Gaia, die Seele der Erde, war schon immer in der fünften Dimension, egal in welcher Dichte sich ihr Planetenköper befand. Und Nirvanas Bewohner rangieren von der zweiten bis zur fünften und in einigen Fällen noch lichteren Dichten (höheren Dimensionen).

Um das Missverständnis noch weiter auszuräumen: In dieser im Universum einzigartigen Zeit gibt es von den physikalischen Gesetzen, die den Aufstieg bestimmen, Ausnahmen. Und das Missverständnis mag davon herrühren, was wir euch über die Seelen sagten, deren ursprüngliche Seelenverträge abgeändert wurden. Menschen, deren Erfahrungen weit schwerer waren, als es ihren Seelenverträgen entsprach, können auf der Seelenebene den Antrag stellen, dieses Leben zu verlassen, bevor sie die letzten Vertragsbedingungen erfüllt haben. Die göttliche Gnade ehrt diese Anträge und erlaubt diesen Seelen, entweder den Rest ihrer selbst gewählten Vertragsbedingungen in Nirvana zu erfüllen oder es wird ihnen direkt die Vertragserfüllung gewährt. In jedem Fall entwickeln sie sich während ihres Aufenthaltes (in Nirvana) in die vierte Dichte.

Seit dem Beginn des planetaren Aufstieges vor ca. 70 Jahren hat sich der individuelle Aufstieg zunehmend beschleunigt. Nahezu alle Seelen, die auf den intensiven Lichteinstrom in dieser Zeit reagierten, haben sich von der dritten in die vierte Dichte spirituell und im Bewusstsein entwickelt und gingen schon vor einiger Zeit in Nirvana über. Eine Vielzahl von Seelen, die danach geboren wurden, sind auch (in Nirvana) übergegangen, nachdem sie die vierte Dichte erlangt hatten. Auch alle, deren Seelenverträge abgeändert wurden und denen der frühe Eintritt in Nirvana erlaubt wurde, haben diesen Seelenstatus, wie auch viele Menschen eurer heutigen Gesellschaft. Zusammen sind es einige Milliarden Seelen, die sich während des Aufstiegsprozesses der Erde bis heute so entwickelt haben und ihre Reise in immer höhere Energieebenen stellt sicher, dass ihnen viele weitere folgen werden.

Eine letzte Bemerkung über die Schwingungen. Wir haben zuvor die Wichtigkeit von Worten erwähnt, wie ihre Schwingungen sich auf die Menschen auswirkt, die sie gebrauchen und alle, die sie hören. Experimente durch Masuru Emoto beweisen das, wie ihr in dem Abschnitt Water and Words (Wasser und Worte) auf der Website http://www.masaru-emoto.net/english/water-crystal.html. sehen könnt. Dr. Emoto kam von einer weit entwickelten Zivilisation, um eure Welt gerade mit diesen wissenschaftlichen Entdeckungen bekannt zu machen. Und als er vor einigen Monaten hinüberging, wurde er von einer großen Zahl von Seelen willkommen geheißen, die wussten, dass er seine Mission mit großem Erfolg erfüllt hat.

Liebe Brüder und Schwestern, ihr erhebt euch, eure Leben und macht das Leben anderer lichtvoller, indem ihr freundlich sprecht und die Auswirkungen eurer Worte sind unermesslich. Wir begleiten euch auf eurer Reise im Geiste und mit bedingungsloser Liebe.

______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Stephan Kaula

[Wenn Sie diese Botschaft weitergeleitet bekommen haben und diese zukünftig (im engl. Original) direkt zugemailt bekommen möchten, dann treten sie bitte der Yahoo Gruppe bei, siehe Link am Anfang der Seite von “Matthew’s Messages” auf www.matthewbooks.com. Dieser Beitritt erfordert nun die Angabe einer Handy-Nummer. Wenn sie das vermeiden möchten, schreiben sie in einer neuen Email messagesfrommatthew@yahoogroup.com in der EingabestelleTo (Empfänger): und als Subject (Betreff)messagesfrommatthew-subscribe und klicken dann absenden.]






Share |

Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 25 Juni 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.