Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Mike Quinsey - SaLuSa, April 22, 2011

SaLuSa, April 22, 2011

Da ihr inzwischen die Tatsache begriffen habt, dass ihr immense Macht ausüben könnt, sehen wir den Beginn vieler Bewegungen, die euch auf Kurs bringen für einen Wandel in der Art und Weise, wie ihr regiert werdet. Die Behörden sind lange Zeit zurückgeschreckt vor eurer kollektiven Absicht, die Dinge nach euren Wünschen zu regeln. Das lässt sich nachweisen anhand vieler, vieler Jahre, in denen sogar friedliche Demonstrationen gestoppt wurden. Und heutzutage habt ihr nun endlich den Schluss daraus gezogen, dass es wohl unwahrscheinlich ist, dass ihr eure Forderungen erfüllt seht, wenn ihr nicht selbst aktiv werdet. Der Frieden stand bereits seit sehr langer Zeit obenan auf eurer Agenda, aber dieser Wunsch wurde einfach ignoriert von den Dunkelmächten, die die Kriege dazu benutzten, euch weiterhin zu unterdrücken. Doch da eure Geduld nun zu Ende ist, hat sich auch euer Bewusstsein derart erhöht, dass es die Menschen aufrüttelt, deren Geduldsfaden inzwischen ebenfalls die „Sollbruchstelle“ erreicht hat. Es muss sehr bald etwas geschehen, und ihr werdet Rückendeckung von uns haben, denn es muss zu einem Ende aller Kriege und aller Feindseligkeiten kommen! In der Zukunft ist für derart niedrige Energien kein Platz mehr, und ganz gewiss auch nicht in den höheren Schwingungs-Ebenen, denn die Wahrheit ist, dass jene Energien dort gar nicht mehr existieren können. Mit den Geldern und der Energie, die in Kriegen verschwendet wurden, hättet ihr eine glückliche und zufriedene Welt haben können, voll von Menschen, die in Sicherheit hätten leben und den Reichtum miteinander hätten teilen können. Diese Erfahrung wird für euch nun bald Wirklichkeit werden, denn der Reinigungsprozess beseitigt die niederen Energien, die das Kriegsmonster bisher genährt haben.

Die Menschen neigen zu emotionellen Ausbrüchen, aber eigentlich ist ihr natürlicher Zustand der einer friedlichen Koexistenz. Es sind die finster gesonnenen Mächte, die einen Zustand der Spaltung aufrechterhalten und die Menschen gegeneinander abgegrenzt haben. Und jetzt erkennt ihr, dass ihr Äonen lang zum Narren gehalten wurdet und dass Feindbilder erzeugt wurden, wo zuvor eigentlich gar keine Feinde existierten. Auf eurer eigenen Ebene habt ihr dann die Initiative ergriffen und „Zäune niedergerissen”, und weltweites Reisen hat euch die Augen dahingehend geöffnet, wie einfach es ist, gemeinsam weiter voranzukommen. Die Toleranz eurer Unterschiede hat Barrieren überwunden, die anhand kultureller Differenzen und religiöser Glaubenssätze erzeugt worden waren. Viele haben das (Ver-)Urteilen abgelegt, besonders wenn sie erkennen, dass sie durch wiederholte Inkarnationen das Leben bereits in vielen unterschiedlichen Ländern erlebt haben. Ihr Lieben: Was ist das Anderes als Gelegenheiten des Lebens für ein Zusammenfinden aller Menschen zu nutzen, damit sie die Einheit, das Einssein von Allem erkennen?! Als Einzelne könnt ihr einen Quantensprung in die höheren Dimensionen so lange nicht schaffen, wie ihr nicht Vorurteile und Verurteilen überwunden habt und stattdessen die Anderen für euch in LIEBE und LICHT halten könnt.

Aufstieg ist kein Weggeben, kein Verlust, sondern wird erworben durch Umsetzung der Gesetze des Universums. Damit geht eine Verfeinerung eurer Energien einher, sodass ihr schließlich fähig werdet, Frequenz-Ebenen hinter euch zu lassen, die eure Bedürfnisse und Notwendigkeiten nicht länger erfüllen. Es ist ein natürliches Fortschreiten, das denjenigen gegeben ist, die eine Erhöhung anstreben, weil sie spüren, dass die Erde nicht ihre wahre Heimat ist. Ihr mögt euch in der Tat fragen, wessen Heimat sie denn dann ist, wenn jeder von euch ursprünglich aus den höheren Dimensionen kam. In der 3.Dimension ist Mutter Erde eure vorübergehende Heimat während der Dauer dieses Zyklus, der, wie ihr wisst, nun zu Ende geht. Viele werden nach dem Aufstieg weiterhin mit Mutter Erde zusammenbleiben, während Andere wieder mit ihren ursprünglichen kosmischen Familien zusammentreffen werden. Diese Familien kommen aus vielen Zivilisationen, die über das gesamte Universum verstreut leben. Ihr werdet sie in der Galaktischen Föderation vorfinden, und oft sind dies dieselben Zivilisationen, die auch eine Hand in eurer Evolution im Spiel hatten. Daran könnt ihr erkennen, dass wir alles andere als ’Fremde’ für euch sind.

Ist euch klar, dass ihr durch eure kosmische Verbindung beeinflusst werdet und dass manche unter euch aus diesen Beweggründen heraus zum Beispiel Haarfarben kopieren, etwa rot und grün, also Farben, die auf der Erde normalerweise so nicht vorkommen? Dasselbe gilt für eure Haut-Farben, eure Moden und sogar für die Musik. Ihr seid in der Tat ein Mix aus verschiedenen kosmischen Wesen, die eindeutig euren Geschmack beeinflusst haben. Wenn wir das Stadium erreicht haben, dass ihr unterschiedliche Arten von Wesen akzeptieren könnt, werdet ihr von deren Erscheinungsbild fasziniert sein. Bedenkt, dass die unterschiedliche Gestalt und Größe zuweilen ein direktes Resultat von Faktoren wie Schwerkraft ist. Da dies so ist, seid ihr vielen Wesen aus dem Weltraum in der Tat sehr ähnlich, obwohl sie dahin tendieren, dass sie etwas größer und schlanker sind. Einige können als ’männlich’ und ’weiblich’ identifiziert werden, doch nicht wirklich in dem physischen Sinne, wie ihr es versteht. Tatsächlich ist es bei höher entwickelten Wesen im Kosmos nicht unüblich, dass sie androgyn sind. Es wird wunderbar sein, wenn ihr mit euren Freunden aus dem Weltraum zusammentrefft, und einer der eindrucksvollsten Aspekte für euch wird das Gefühl von LIEBE sein, das sie vermitteln. Das ist sehr real, und bei ihnen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um solche, die das Christus-Bewusstsein erreicht haben.

Was auch immer ihr über die Opfer empfinden mögt, die ihr jetzt bringt, – seid versichert, dass jedes bisschen davon der Mühe wert gewesen sein wird. Ihr seid dem Aufstieg jetzt so nahe, und er wird wie mit einem Augenlidschlag plötzlich bei euch sein. Wir würden sagen, dass er viel besser sein wird, als ihr ihn euch vorstellt, und das Tempo des Wandels wird beachtlich sein. Wir möchten die Reinigung der Erde abgeschlossen haben, damit wir uns dann darauf konzentrieren können, euch für den Aufstieg bereit zu machen. Wir wissen, dass ihr des Wartens müde seid, aber die meisten unter euch sind speziell für diese jetzige Zeit auf der Erde, und sie haben zugestimmt, sich an der Lichtarbeit zu beteiligen, um Anderen bei ihren Vorbereitungen auf den Aufstieg zu helfen. Viele unter euch sind Heiler, aber ihr seid auch auf anderen Gebieten gefordert und werdet zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um dort Hilfe anbieten zu können. Warum sonst wärt ihr in einer derart denkwürdigen Zeit zur Erde gekommen wenn nicht dafür, an diesem aufregenden Wandel teilzuhaben, der da bevorsteht. Ihr habt so viel Erfahrung und so viele Talente, die ihr Anderen zur Verfügung stellen könnt, und ihr könnt sicher sein, dass ihr dafür bekannt seid und dass eure Begabungen zum Einsatz kommen werden. Wenn ihr noch nicht sofort aufgerufen werdet, euch dienstbar zu machen, wartet eure Zeit ab, denn ihr werdet eure Gelegenheit dazu nicht versäumen. Es ist wirklich bald die Situation erreicht für: „alle Mann an Deck“ (“all hands on deck”). Jeder Beitrag ist hilfreich, und bedenkt: jeder unter euch ist einzigartig, und niemand anderes kann genau dasselbe, was ihr könnt.

Bleibt bei eurer Sache und macht weiter so – und enttäuscht eure Wächter nicht! Die Dunkelmächte mögen ihren Kampf verloren haben, aber ihr Einfluss ist immer noch vorhanden und wird sich in jede Seele einschleichen, die dafür offen ist und sich noch nicht gänzlich dem LICHT zugewandt hat. Zorn ist nach wie vor eine sehr schädliche Energie, und ihr würdet gut daran tun, euer Aura-Feld nicht zu beschädigen, indem ihr zulasst, dass Zorn sich eurer Kontrolle entwindet. Die Kontrolle über die Emotionen gehört für gewöhnlich nicht gerade zu den Stärken der Menschen, und deshalb müssen diese Emotionen in Schach gehalten werden. Denkt lieber zweimal über eine Sache nach, bevor „ihr in die Luft“ geht, und macht euch klar, dass eine solche Reaktion euch selbst genauso schadet wir allen Anderen. Haltet euch fern von Konfrontationen; ihr seid dann keineswegs feige, sondern spielt jede Situation herunter, bevor sie schlimm ausartet. Noch besser ist es, wenn ihr Liebe ausströmt, um die Situation damit zu durchziehen und davor zu bewahren, dass sie durch negative Energien in Bösartigkeit ausartet. Das Schöne daran, ein Gespür für eine solche Situation zu haben, ist, dass ihr darauf einwirken könnt, ohne Aufmerksamkeit auf euch zu ziehen.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und es ist für mich so erfreulich, in der Lage zu sein, auf freundliche und zwanglose Weise zu euch zu sprechen. Ich segne euch Alle mit LICHT und LIEBE.

Danke, SaLuSa.
Mike Quinsey.
Website: Tree of the Golden Light
Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org


Share |

Would you like to comment on this message? Send us an e-mail! If we find it appropriate, we will place it under this message.
If you would like to receive an e-mail from us when there's a new message from Mike Quinsey,
please let us know and we'll add you to our mailing list.


First Contact Radio

Every Monday night from 8 to 8:55 pm
channelings and related matters are being discussed on First Contact Radio.
The show is hosted by Dutch lightworker Maarten Horst and is presented in English.
Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 25 März 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.