Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 1.Oktober 2020


Matthew Ward - 1.Oktober 2020

Themen: Energie-Balance; weibliche Energie; Illuminati; Konflikt-Szenarien; Wahlmöglichkeiten der LICHT-Arbeiter; angebliche „holographische“ Invasion; Bezeichnung „Gefängnis-Planet“

Mit liebevollen Grüßen von allen Seelen an diesem 'Ort': hier ist Matthew. Während die Erde im Zuge ihres Aufstiegskurses ihren Orbit in immer leichtere („lichtere“)Energieebenen verlegt, nähert sich die weibliche Energie der männlichen Energie an, die in eurer Welt über lange Zeit einseitig dominiert hat. Ein Hauptmerkmal der letzteren ist ihre aggressiv kontrollierende Natur, und das wird durch die sanfte, mitfühlende Kraft der ersteren abgemildert.

Damit eine Zivilisation harmonisch leben und im spirituellen und bewussten Gewahrsein wachsen kann, müssen die weiblichen und männlichen Energien ins Gleichgewicht kommen, und genau das tun diese Energien zurzeit. In diesem Stadium des Prozesses werden die Bedingungen und Situationen mit Gaias göttlichem Plan für ihren planetaren Körper und all ihre Lebensformen in Einklang gebracht.

Auf persönlicher Ebene bringt der Zustrom weiblicher Energie mehr Klarheit für die wachsende Zahl von Seelensuchern oder Wahrheitssuchern. Im umfassenderen, weltweiten Sinn motiviert dieser Zustrom die Ausgießung von Mitgefühl und Hilfe für Menschen und Tiere, die von katastrophalen Ereignissen betroffen sind, in größerem Maßstab als je zuvor in der Geschichte des Planeten.

Auf der anderen Seite der „Energie-Medaille“ stehen zwei globale Konflikt-Arenen, die Widerstand dagegen zeigen, dass die weibliche Energie das Männliche vermeintlich „verwässert“. Eine dieser Arenen ist dabei nicht öffentlich sichtbar: der Kampf der Illuminaten, an ihren unwiederbringlich zerfetzten Resten von Macht festzuhalten. Obwohl einige unter ihnen vor einer Weile bereits „das Schiff verlassen“ haben, versuchen andere, sich aus der Strafverfolgung „heraus-zu-verhandeln“, indem sie gegen andere aussagen, und einige andere wiederum sind auf der Flucht in andere Länder, – in der Hoffnung, der Strafverfolgung entgehen zu können. Unter jenen Leuten in höchsten Rängen sowie einer Reihe ihrer Gefolgsleute laufen immer noch hitzige Debatten. Doch bald werden auch sie erkennen, dass ihre Zeit abgelaufen ist.

In der anderen 'Arena' herrschen drei gesellschaftliche Themen vor, und sie sind in der Tat offensichtlich. Das eine ist die friedliche Bewegung einer Empfehlung zur Beendigung des systemischen Rassismus in all seinen schädlichen Formen, der von Personen übernommen wurde, die von den Illuminaten dafür bezahlt wurden, sich gewalttätig und destruktiv zu verhalten. Deren Ziel ist es, diese Bewegung „in die Abfalltonne zu werfen“. Doch das wird nicht geschehen; das Ende von Rassismus und anderer Engstirnigkeit auf der Erde ist vorherbestimmt.

Ein weiteres Thema ist jene Bürgerschaft in zahlreichen Ländern, die sich gegen ihre unterdrückenden Regierungen auflehnt, und in einigen Ländern versuchen Frauen, sich vom Joch des männlichen „Besitzer-Gebarens“ zu befreien. Ihr jeweiliger Weg wird eine Zeit lang noch im Zickzack verlaufen, da die Herrscher ihre Forderungen ignorieren; aber letztendlich werden sie sich von Diktatoren, Tyrannen und kultureller Unterwürfigkeit befreien.

Der dritte Streitpunkt betrifft auch die Regierungsführung, denn Teile der Bevölkerung bewegen sich in entgegengesetzte ideologische Richtungen. Schon immer war die Politik Hauptursache für Krieg, Brutalität, Aufruhr und Verwüstung auf der Erde – die niedrigen Schwingungen männlicher Energie ermöglichten es den Vertretern der Finsternis, die Staatsführer in grausame, gierige Machthaber zu verwandeln. Keine politische Partei in irgendeiner Nation war jemals frei von eigennützigen Mitgliedern und dunklem Einfluss von außen, aber die hohen Schwingungen der weiblichen Energie untermauern die Bemühungen, dies zu ändern. Auch diese Bemühungen werden erfolgreich sein.

Sich in das Drama von Partei-Streitereien und umstrittenen Wahlen zu verstricken, ist verschwendete Energie. Ihr Lieben: richtet eure Energie lieber darauf, die Erde in goldenes, weißes Licht getaucht zu visualisieren, und lasst das Mantra eures Herzens LIEBE zueinander sein. Euer LICHT strahlt die hohen Schwingungen aus, die die Bevölkerung zu einer Welt hinbewegen werden, deren Grundlage die LIEBE ist. Ihr und auch die Millionen anderen LICHT-Arbeiter, die sich nicht als solche identifizieren, habt das Wissen, die innere Führung und die spirituelle Kraft, die Völker dazu zu inspirieren, sich zu vereinen und sich als Eins in diese Richtung zu bewegen.

Es ist nicht so, dass sie diese Fähigkeiten nicht auch selbst hätten – sie haben sie, es sind Provinzen der Seele –, aber sie wissen noch nichts davon, weshalb sie sie nicht einsetzen können. Ihr seid auf eurer Reise der Selbstentdeckung bereits viel, viel weiter gereist als sie – und deshalb wurdet ihr ausgewählt – aber viele andere, die sich ebenfalls freiwillig gemeldet haben, um die Zivilisation der Erde zu erhöhen, noch nicht. Wenn ihr auf dem vor euch liegenden Weg über „holpriges Pflaster“ navigiert, könnt ihr dies mit Zuversicht und Optimismus tun.

Was die Menschen, die gegen alle Formen der Ungerechtigkeit kämpfen, wissen, ist die Tatsache, dass sie den erforderlichen Mut, die Beharrlichkeit und das Engagement für ihre Sache haben. Indem ihr LICHT aussendet, tragt ihr dazu bei, jene Bewegungen und alles, was auf Rechtschaffenheit basiert, zu stärken. Dazu müsst ihr nicht mit ihnen „in den Schützengräben“ liegen; ihr müssen einfach nur die sein, die ihr seid.

Nun: die Mainstream-Medien halten das Thema „Pandemie“ weiterhin an erster Stelle ihrer Nachrichten aufrecht, weil die Verantwortlichen ebenfalls das Gesetz der Anziehung kennen und die Energie kollektiver Gedanken und Gefühle brauchen, um die Geißel des „Covids“ in Gang zu halten. Häufig werden „Spitzenwerte in Statistiken“ und eine „zweite Welle“ erwähnt, um die Aufmerksamkeit der Welt darauf zu lenken und Angst zu schüren. Bitte ignoriert alle derartigen „Nachrichten“ über „Covid“ und nutzt stattdessen diese universelle Gesetzmäßigkeit, um euch auf das zu konzentrieren, was ihr für euch und die gesamte Erde wünscht.

Wir wurden gefragt, was mit Menschen geschieht, die aufgrund dieser von Menschen verursachten Krankheit oder eines anderen von Menschen verursachten Ereignisses sterben. Für die Zivilisation der Erde ist es dasselbe wie der Tod aus irgendeinem anderen Grund. Für Seelen, die sich freiwillig für ein Erdenleben gemeldet haben, um ihrer Zivilisation zu helfen, ist es bedeutend anders, aber es gilt auch für den Tod aus irgendeinem anderen Grund. Sie hatten Optionen, genau wie ihr; also lasst uns über eure Entscheidungen sprechen, wenn diese eure Lebenszeit endet.

Ihr könnt direkt in euer „Heimatland“ (auf euren Heimat-Planeten) gehen und dort das unterbrochene Leben wieder aufnehmen. Wenn ihr auf dem Weg dorthin Personen im Nirwana besuchen möchtet, die euch in diesem Leben lieb und teuer geworden sind, könnt ihr auch das tun; und falls ihr euch für einen längeren Aufenthalt dort entscheidet, ist auch das in Ordnung. Bewohner hoch entwickelter Welten machen dort oft Urlaub, weil es als eines der schönsten, aktivsten und vielfältigsten geistigen Reiche in diesem Universum bekannt ist.

Oder vielleicht möchtet ihr euch mit geliebten Menschen aus anderen Lebenszeiten wiedervereinen, wo auch immer sie sich in diesem Universum befinden. Falls es für euch reizvoll ist, mit einem Raumschiff durch die Galaxis zu reisen, könnt ihr das auch auf diese Weise tun, – oder ihr könnt es astral oder mit der Schnelligkeit eurer Gedanken tun. Wenn ihr eure Reisen mit Seelen in einem physischen Leben teilen möchtet, mit denen ihr Liebesbande unterhaltet, können diese sich während ihrer Schlafenszeit auf kompatiblen Schwingungs-Ebenen zu euch gesellen.

Eine weitere Option ist die Inkarnation in einer Welt, die neue Erfahrungen und Wachstumschancen für euch bereithält. Und wenn ihr euch dazu hingezogen fühlt, einer anderen Zivilisation in der 'dritten Dichte' dabei zu helfen, das Niveau ihres Bewusstseins und ihres spirituellen Gewahrseins zu erhöhen, könnt ihr natürlich eurem Herzen folgen und dies tun.

Ihr seid also nicht auf eine Entscheidung – oder auf zwei oder irgendeine Anzahl von Entscheidungen „beschränkt“. Geliebte Brüder und Schwestern, wenn eure Mission auf der Erde beendet ist, dürft ihr alles tun, was euch Freude und Erfüllung bringt!

Vielleicht haben die Illuminaten das Gefühl, dass „Covid“ nicht genügend Angst-Energie erzeugt, um diese aufrechterhalten zu können; deshalb verbreiten sie das „Gerücht“, wie ein Leser es nannte, dass angeblich „eine finstere Zivilisation auf die Erde einfallen wird“. Seit fast einem Jahrhundert ist dies ein letzter Punkt auf der Tagesordnung der Illuminati. Ihr ursprünglicher Plan war es, die „Kleinen Grauen“ aus ihren unterirdischen Quartieren an die Oberfläche zu bringen; aber diese Wesen weigerten sich, an dieser Täuschung teilzunehmen. [In der Botschaft vom 20.November 2017 steht unter anderem, warum die „Kleinen Grauen“ auf die Erde kamen und immer noch hier sind].

Die Illuminaten haben immer alternative Pläne für den Fall, dass der erste nicht wie vorgesehen funktioniert, und in diesem Fall ist ihr „Plan B“ eine holografische Inszenierung. Nirwanas Erd-Beobachter berichten, dass die Illuminaten sich in einem derartigen Durcheinander befinden, dass sie ein Vorhaben dieses technologischen Ausmaßes gar nicht bewältigen könnten. Wir wissen aber auch, dass sie verzweifelt genug sind, es zu versuchen, und falls sie das tun sollten, werden Raumfahrtbesatzungen an eurem Himmel dafür sorgen, dass der Versuch scheitert. Oder vielleicht werden sie euch mit einem einzigartig unterhaltsamen Spektakel verwöhnen.

„In einem Artikel, den ich gelesen habe, wird die Erde als 'Gefängnisplanet' bezeichnet, aber es wird nicht erklärt, warum. Bitte frag Matthew danach.“ – Zunächst sagen wir dazu, dass die Erde inzwischen kein „Gefängnisplanet“ mehr ist, und wir freuen uns, über diesen wichtigen Teil eurer Welt-Geschichte sprechen zu können.

Als die Zivilisation sich spiralförmig in eine niedrig schwingende 'dritte Dichte' hinein abwärtsbewegte, zogen die niedrigen Schwingungen dieser 'Dichte' die dunklen Kräfte an; ein mächtiges Kraftfeld negativer Gedanken bildete sich, das sich durch das Universum schlängelte und Zivilisationen mit minimalem spirituellen Bewusstsein zu seinen Marionetten machte.

Der Planet, der jetzt Erde heißt, war nicht nur einer von Gottes Lieblings-Orten, sondern er spielt in diesem Universum eine wesentliche Rolle, seit das Nirwana sein geistiges Reich wurde. Während der Ära der erbitterten Kämpfe zwischen Kriegern des LICHTS und der Finsternis um die universelle Vorherrschaft wurden das Nirwana und andere sichere Zufluchtsorte für verwundete Krieger des LICHTS geschaffen, damit sie sich ausruhen und erholen konnten. Als es zu diesem Zweck nicht mehr benötigt wurde, wurde das Nirwana zu einer geistigen Welt, wie auch viele der anderen Heiligtümer.

Da LICHT-Energie in den geistigen Reichen so beständig ist, dass sie den Bewohnern Reinheit, Frieden, Harmonie und bewusste Klarheit bietet, sind diese Reiche geistige Kraftfelder, die als Erdungs-Punkte für das Universum dienen. Die verlässliche Beständigkeit ihres LICHTS balanciert die äußeren Elemente aus und hält die Sonnensysteme mit einer konstanten Stabilitätsrate in Rotation.

Marionetten-Zivilisationen haben ganze Planeten ausgelöscht, und die Untrennbarkeit des Nirwana von der Erde machte es zwingend erforderlich, Gaias Körper vor dieser Art von Zivilisationen zu schützen. Ein elektro-magnetisches Gitternetz, das von Weltraumwaffen nicht durchdrungen werden konnte, wurde um die Erde herum errichtet, wodurch sie in ein schützendes „Gefängnis“ gesteckt wurde.

Aber die Isolation hielt ihre Zivilisation auch insofern im Dunkeln, als das (mangelhafte) spirituelle und bewusste Gewahrsein und ihre Brutalität untereinander wie auch den Tieren gegenüber – und die Angst, die sie hervorriefen, immer wieder Negativität erzeugte. Schließlich verfinsterte die angesammelte Negativität das LICHT des Planeten so sehr, dass nur noch 'ein Fetzen Lebensfähigkeit' übrigblieb.

Gaia schrie um Hilfe, und Gott autorisierte mächtige Zivilisationen, gewaltige LICHT-Mengen auszustrahlen, um das Leben auf der Erde zu retten. Dieses LICHT löste das „Gefängnis“-Gitternetz auf, und höher entwickelte Wesen errichteten um den Planeten ein anderes, neues Gitter von solcher LICHT-Intensität, dass eine finster gesonnene Zivilisation sich ihm nicht einmal mehr nähern konnte. Das LICHT ist für Zivilisationen, die von Finsternis durchdrungen sind, ein Gräuel, ebenso wie für Individuen, die zu Marionetten der Finsternis werden.

Liebe Familie, so lebenswichtig ist das LICHT! – Lasst euer LICHT hell erstrahlen!

Alle LICHT-Wesen in diesem Universum ehren euch und unterstützen euch mit bedingungsloser LIEBE auf jedem Schritt eurer Erdenreise.

______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com


Alle Fragen und Kommentare sendet bitte an suzy@matthewbooks.com

Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org







< vorherige Botschaft | nächste Botschaft >


Share |



Spenden für unser Team sind willkommen Danke!!
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden wir Ihnen die Einzelheiten geben.


Viele Informationen aus den Channelings und aus anderen Quellen werden auf unserer anderen Website zusammengeführt:

Das Größere Bild





Agartha - Mariana Stjerna




Willkommen bei den PAO Lichtkreisen


Galactic Channelings

Create Your Badge




© GalacticChannelings.com 27 Oktober 2020 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen