Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 15. August 2013

Matthew Ward - 15. August 2013

Nachrichtenerstattung der Medien; positive und negative Berichterstattung, Wahrnehmungen; der kraftvolle Einfluss der Lichtarbeiter, Weg-Bereiter und -Weiser; Myriaden Quellen des Lichts; Botschaft von St. Germain

Hier ist Matthew, mit lieben Grüßen von allen Seelen an diesem Ort (origin. station). Wir freuen uns, wenn wir hier Themen ansprechen können, über die sich die Leser Gedanken machen oder die viele Menschen in der Welt beschäftigen. Zweifellos hat das damit zu tun, das die Medien diese Themen am meisten behandeln: Gefängnisausbrüche von Al Qaida, Bedrohung von terroristischen Splittergruppen; kontaminiertes Wasser, das aus dem Nuklearkraftwerk von Fukushima in den Ozean fließt; zunehmende Zusammenstöße in Syriens Bürgerkrieg und der eskalierende Konflikt in Ägypten.

Auch in Pakistan nimmt die Gewalt zu. Dann die Waldbrände, Überflutungen, verschiedene Verbrechen, Verkehrsunglücke und Skandale wie die Spekulationen über einen "Cyberspace-Krieg" via Internet, den Entwicklungsstand der Iranischen Nuklearwaffen-Entwicklung, die Verwendung der durch die NSA gesammelten elektronischen Daten und die Belastung in den Beziehungen der Vereinigten Staaten mit Russland.

Zunächst möchten wir hervorheben, dass die meisten Journalisten und die einflussreichen Besitzer der großen Medienanstalten immer noch für die dreidimensionale Mentalität empfänglich sind. Deshalb dominieren Faktoren wie Furcht und Sensationshunger die Berichterstattung. Und so präsentieren sie Weltnachrichten aus ihrem schiefen Blickwinkel und bringen bewusst tragische oder schockierende Ereignisse; Nur sehr selten finden positive Ereignisse Erwähnung.

Das Internet ist ein wertvolles Instrument der Aufklärung, bringt wahrheitsgemäße Informationen, bietet aber auch Informationen mit negativen Tendenzen wie Vorhersagen von katastrophalen Erdbeben oder düsteren Entwicklungen. Üblicherweise fußen diese Prognosen auf dem Verlauf der Geschichte, einer Geschichte, die weder den individuellen noch den Aufstieg der Erde berücksichtigt; Und, wie bei einigen Berichten der großen Medienanstalten, findet man im Internet auch völlig falsche oder durch Auslassung wesentlicher Details verzerrte Informationen.

Um diese Leute, die solche Art von Informationen posten, veröffentlichen oder im Radio verbreiten, etwas zu entschuldigen: Sie wissen nichts von den Crews in den Raumschiffen, die euren Planeten umgeben und mit ihrer Technologie die Bedrohung durch die radioaktive Verseuchung verringern und nukleare Waffen unbrauchbar machen. Sie haben keinerlei Ahnung davon, dass wenn die Schwingungen auf dem Planeten weiter angehoben werden, die Gewalt und andere schädliche Einflüsse entsprechend nachlassen werden. Genauso werden sich alle Arten von Beziehungen verbessern. Kurz gesagt, sie wissen einfach nicht, dass all die Besorgnis erregenden Ereignisse und kritischen Situationen, über die sie berichten, nach einer gewissen Zeit in einem positiven und begrüßenswerten Ergebnis für die Welt münden werden.

Vergleichsweise wenige Menschen wissen, dass es andere Informationsquellen gibt, die sich dazu entschieden haben, in TV-Dokumentationen, Magazinen, Newsletters, Büchern nur über positive und ermutigende Entwicklungen zu berichten. Es gibt Internetartikel, die eine Fülle von Informationen über erfolgreiche Unternehmungen auf der ganzen Welt anbieten, wie die zunehmende Zahl an Bürgerbewegungen, innovative Leute, die in vielen Gemeinden und Gemeinschaften große Verbesserungen einbringen wie auch gemeinschaftliche Kooperationen, die große Ziele verfolgen.

Ja, davon wird noch viel mehr gebraucht und das wird kommen, doch diese ermutigenden Erfolge sind so erhebend, dass viele der davon betroffenen Menschen enorm viel Licht aussenden. Und das kommt mit dem Licht zusammen, das von weit entfernten Quellen im Kosmos ausgesendet wird, wie den hohen Energie-Levels durch die sich die Erde gerade bewegt und eurem persönlichen Strahlen. Nur als Gaia sich als ein Paradies-Planet verkörpert hatte, gab es eine größere Fülle an Licht als in diesem Moment!

Nun denn, ein jeder lässt sich von der Art dieser Informationen beeinflussen, positiv oder negativ, das was der jeweilige Mensch anzieht. Wir hoffen inbrünstig, dass die Menschen, die sich noch immer für die Negativität entscheiden, durch die Lichtarbeiter inspiriert werden—und damit schließen wir die große Zahl an Menschen ein, die tatsächlich Lichtarbeiter sind, sich aber nicht als solche betrachten—Menschen die ihre positive Vision in Realität umsetzen!

Wie oft haben wir euch schon gesagt wie machtvolle Wesen ihr seid, dass ihr diejenigen seid, die die Welt verwandelt? Und keinesfalls sind wir es alleine, die euch das versichern—andere Lichtquellen bzw. die Menschen, durch die sie zu euch sprechen, tun das genauso.

Gleichwohl fragen sich viele von euch immer noch, ob ihr euren Teil dazu beitragt. Viele Gefühle, die in den Emails an meine Mutter zum Ausdruck gebracht werden, kann man in der Frage zusammenfassen: Ich kenne meine Mission nicht, oder was ein Wegbereiter aufzeigen soll. So sende ich den Menschen nur Licht, aber das ist nicht genug, um einen Unterschied auszumachen.

Ihr Lieben, nichts was im Lichte passiert, verdient das Attribut "nur" ! Das Licht—die selbe Energie wie die Liebe ist die machtvollste Kraft im Kosmos—ist nicht nurgenau das, was es braucht, um den Unterschied auszumachen, das Licht ist ALLES was dazu gebraucht wird! Licht-Liebe ist der Schlüssel zum Frieden, zur Harmonie und Gerechtigkeit in eurer Welt! Es ist der Angelpunkt für ein von Freude erfülltes und erfüllendes Leben, für eine wachsende Spiritualität und dafür da, all die Wunder des Goldenen Zeitalters hervorzubringen!

Ein jeder von euch macht den Unterschied aus! Ein jeder von euch ist einWegbereiter!

Denkt an die vielen Millionen Menschen, die in Bereichen arbeiten von denen andere abhängig sind, wie Landwirtschaft, Gesundheitswesen für Mensch und Tier, Ingenieurswesen, Energiegewinnung, Herstellungsindustrie, Instandhaltungen. Jedesmal, wenn jemand ein notwendiges Nahrungsmittel bekommt oder eine Dienstleistung, dann wird das Gefühl des Mangels durch ein Gefühl der Erleichterung ersetzt. Einen Beruf auszuüben ist so viel mehr, als nur einen Job zu verrichten —es erhebt die Leben von unzählichen anderen Menschen und spendet den Arbeitern und Angestellten das dankbare Gefühl produktiv und hilfreich zu sein.

Viele von euch melden sich für gemeinnützige Arbeiten, um Armen und Obdachlosen Mahlzeiten anzubieten, oder zum Beispiel in Obdachlosenheimen, Kinderheimen oder Tierheimen. Ihr unterstützt Hilfs-Organisationen für Flüchtlinge oder andere Bedürftige, oder Umweltschutzorganisationen aktiv oder mit euren Spendengeldern. Ihr unterzeichnet Petitionen für wertvolle Ziele oder nehmt an Veranstaltungen teil, die die Notwendigkeit für Reformen demonstrieren oder an Gruppenmeditationen für den Frieden.

In all diesen Bereichen und Unternehmungen zur Verbesserung der Situation in der Welt seid ihr bewusst aktiv, seid davon inspiriert und motiviert. Diese Gefühle sind die Botschaften eurer Seele und all die Bemühungen, die aus dieser Quelle entspringen, erzeugen einen Quell des Lichts. Das selbe trifft auf solche Gesten zu, die ihr als "bloße" Freundlichkeit bezeichnet, als "nachbarschaftlich" oder "eine hilfreiche Hand anbieten"—alles Dinge, die ihr ganz selbstverständlich anseht und dem ihr kaum einen Gedanken widmet.

Wenn ihr zum Beispiel einer trauernden Familie Essen bringt oder euch um die älteren Kinder kümmert, damit die Mutter mit dem jüngsten Kind ruhen kann. Oder wenn ihr eure Nachbarn freundlich grüßt, jemand Krankem Blumen vorbei bringt, ein Tier in Not versorgt, einem Freund oder Familienmitglied durch schwere Zeiten begleitet. Ihr mögt einen Weinenden umarmen, ein Werkzeug ausleihen, jemanden irgendwo hinfahren oder mitnehmen, ein ängstliches Kind beruhigen, jemanden beaufsichtigen um den Betreuer zu entlasten oder euch fürsorglich um Pflanzen kümmern und der erschöpft aussehenden Kassiererin im Supermarkt ein Lächeln schenken. Und ihr betet für die Menschen in Not—unterschätzt niemals die Macht des Gebetes auf dass sich alles zum Guten wende!

Das sind nur einige Beispiele von Handlungen, die dem Herzen entspringen. Und aus dem Herzen heraus zu leben und zu handeln erzeugt so viel Licht, weit mehr als ihr euch vorstellen könnt! Eine jede Tat der Güte, der Rücksichtnahme, des Mitgefühls und des Verstehens erschafft im Gebenden ein Licht, das zum Nehmenden hin strahlt und von ihm absorbiert wird und so wiederum Licht in Form der Dankbarkeit erzeugt. Und eine neue Fülle des Lichts dehnt sich aus über das Leben aller, die vom Gebenden oder dem Empfangenden berührt werden. Und deren Gefühl aus dieser Berührung wiederum strahlt auf andere weiter aus. Die sich so ausbreitende Welle, die von einer einzigen Geste der Freundlichkeit ausgeht, ist unvorhersehbar!

Es ist von Gott gewollt, dass ihr eure Mission, für die ihr euch entschieden habt, nicht kennt—ihr müsst sie nicht kennen, um auf die gesegnete Weise zu Leben, die den monumentalen Unterschied ausmacht! Unsere geliebte Familie des Lichts, Ihr macht viel mehr als den Unterschied auszumachen, ihr SEID der Unterschied! Wenn ihr in die Leben der anderen ein wenig Licht bringt, dann gebt ihr auch ein Beispiel eurer innewohnenden Stärke und eures Mutes, der die Entschlossenheit und das Vertrauen in anderen erweckt, dass man mit den Herausforderungen des Alltages erfolgreich umgehen kann. Ihr beeinflusst auf diese positive Weise andere Menschen, indem ihr schlicht so seid, wie ihr eben seid—allein durch euer bloßes SEIN, seid ihr die Wegbereiter und Wegweiser!

Und weil so viele Menschen ihre Energien auf so verschiedene Unterfangen ausrichten, die aber zum selben ersehnten Ziel führen, so kann man sagen, dass die Seelen kollektiv in einem Streben vereint sind—und das ist in der Tat wundervoll! Gleichwohl ist das Verantwortungsgefühl gegenüber dem Selbst und die Verbindlichkeit für die rechte innere Einstellung und Haltung auch grundlegende Kriterien für das Seelenwachstum. Und in diesem Aspekt könnt ihr noch mehr tun. Zum Beispiel die andere Sichtweise und Perspektive in einer Diskussion oder Kontroverse zu achten, widerspricht nicht den eigenen Prinzipien—es hilft dabei, die energetische Trennung zu reduzieren, und damit den ersten überaus wichtigen Schritt in der Lösung eines Streitpunktes zu tun. Werdet zum Meister eurer angeborenen Fähigkeit euer Unterscheidungsvermögen anzuwenden. Richtet die Frage, ob eine Information wahr ist oder nicht, nach innen und folgt der Botschaft eurer Seele an euer Bewusstsein.

Lasst alle noch nachklingenden Gefühle des Grolls, der Bitterkeit, der Gewissensbisse, der Schuld, des Ärgers und vor allem die Furcht gehen, alles was die sehr niedrigen Schwingungen aussendet und ersetzt sie durch Vergebung für euch selbst und andere, Dankbarkeit für die Güte in eurem Leben, Wertschätzung der Schönheit in eurer Welt. Wenn ihr etwas über eine erschütternde Begebenheit hört, dann seht diese Person—oder eure -Welt—wie sie in einem gold-weißem Licht eingetaucht ist und sendet dieses Bild mit einem Gefühl des Friedens aus.

Die vorherrschenden Schwingungen motivieren zur Selbsterforschung, zur Bewusstheit des Selbst, zur Selbsterkenntnis—wie auch immer ihr diesen Prozess nennen wollt, sich mit dem Bewusstsein zu verbinden. Die Fragen der Menschen sind tiefgründiger als zuvor, doch die Erforschung des Selbst beantwortet nicht alle Fragen. Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel, macht euch nicht klein—erhebt andere und klärt sie so weit auf, wie sie es möchten und dafür aufnahmefähig sind.

Die Menschen sollten wissen, dass die Energien ihrer Gedanken und Gefühle in die gemeinsame universale Suppe hinzu gegossen wird und ihnen das zurückbringt, was zu der Energie passt, die sie ausgesendet haben. Sie müssen wissen, wie Furcht ihre Leben negativ beeinflusst und dass die Energie der Furcht den selbstsüchtigen und kurzsichtigen Leuten Kraft gibt, die die Veränderungen zum Nutzen der Welt untergraben wollen. Ihr könnt "bodenständige" Quellen dafür anbieten, die diese Zusammenhänge erklären, wie—The Secret, (das Geheimnis) und The Power of NOW (die Macht des Jetzt) and The Power of Positive Thinking (die Kraft des positiven Denkens) sind bekannte Bücher hierüber.

Doch es gib auch viele exzellente weitere Quellen—einige werdet ihr schon kennen, andere müsst ihr noch entdecken. Auch angesehene Fachleute haben in ihren jeweiligen Bereichen wie Ökonomie, Technologie, Kommunikation, Gesundheitswesen, Gesetzgebung, Religion, Soziale Gleichstellung, Philosophie, Politik und in Umweltfragen Bücher geschrieben, um der Welt, die ihr alle zusammen erschafft. neue Wege zu weisen.

Ihr könnt auch allen interessierten Personen über die Webseiten informieren, die gute Informationen über die Präsenz der anderen Zivilisationen hier auf der Erde anbieten, über den 11. September und die Illuminati zum Beispiel. Und wenn sie für die Möglichkeit telepatischer Kontakte offen sind, dann nennt ihnen bitte die Seiten, auf denen unsere Botschaften und die von anderen Lichtquellen gepostet sind—doch seid bedacht über die Glaubwürdigkeit der gechannelten Botschaften!

Doch noch wichtiger als alles andere ist wohl eure positive Haltung zu den aktuellen Geschehnissen und für das, was vor euch liegt. Das wird andere dazu inspirieren, die Dinge auch auf diese Weise sehen zu wollen und was für ein Triumph das sein wird!

Wenn ihr an mich denkt, dann werdet ihr vielleicht den 17-Jährigen Jungen vor euch sehen, der in einem Fahrzeugwrack gestorben ist und wie ein Wunder 14 Jahre danach begonnen hat, mit seiner Mutter telepathisch zu kommunizieren. Weiß er wirklich worüber er spricht? Nun, niemand wird an St. Germain uraltem Wissen und seiner Weisheit zweifeln!

Wir sind dankbar für die Erlaubnis, einen Auszug seiner Botschaft vom 12. Juni hier anzuführen, die durch Valerie Donner übermittelt wurde und gepostet ist auf: http://www.thegroundcrew.com/updates/vdonner/2013/061313_print.htm.

"Seid gegrüßt, ich bin St. Germain. Mit Freude richte ich wieder das Wort an euch.

Ihr könnt nichts für sicher ansehen und ihr könnt eurer Verantwortung nicht ausweichen. Als ein Meister kann ich euch sagen, dies ist der höchst entscheidende Zeitpunkt auf Erden.

Ich verfolge euren Fortschritt und eure Erfolge sind groß. Es gibt in diesem komplexen Aufstiegsprozess noch so viel zu tun. Vieles wird von euch verlangt, besonders im Bereich eurer Einstellung und inneren Haltung. Eine positive Haltung wird euch weit bringen. Wenn ihr euch über die ganze Unruhe und das von Ängsten besetzte Denken erhebt, dann werdet ihr erkennen, dass es reichlich Gelegenheiten für euch gibt, um dem Ganzen von Nutzen zu sein.

Bei euch selbst anzufangen, ist dabei am wichtigsten. Übernehmt die Verantwortung für eure Gedanken, Worte und Handlungen. Trefft euch mit Gleichgesinnten, Ladet uns dazu ein, euch dabei zu helfen, eure Pläne zu gestalten und sie auszuführen. Seid dafür offen, euch mehr mit euren Weltraumbrüdern und -Schwestern zu verbinden, die auch darauf warten, ihre Rolle im göttlichen Plan zu spielen."

Liebe Familie des Lichts, St. Germains Worte zu beachten wird eure Leben bereichern und die Liebe in eurer Welt ausdehnen. Und bitte denkt daran, dass ihr niemals alleine seid—die Myriaden der Armee Gottes sind in jedem Moment bei euch, zwar unsichtbar, doch voller Kraft, um euch zu umsorgen und zu unterstützen.

______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Stephan Kaula

[Wenn Sie diese Botschaft weitergeleitet bekommen haben und diese (im engl. Original) direkt zugemailt bekommen möchten, dann folgen Sie bitte dem Yahoo Group link am Anfang der Seite von “Matthew’s Messages” auf www.matthewbooks.com.

Es ist wie immer erlaubt, diese Botschaft online oder gedruckt zu zitieren, solange dies vollständig und in angemessenem Rahmen und mit Hinweis auf die Quelle/Autor erfolgt. Sollten sie nur Auszüge verwenden wollen, so nehmen sie bitte mit mir Kontakt auf—vielen Dank!]



Share |

Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 17 Oktober 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen