Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 12.Oktober 2016



Matthew Ward - 12.Oktober 2016

Aktivität im Erd-Energiefeld-Potential; Klonen von Menschen; politische Szene in den USA; Hillary Clinton

Mit liebevollen Grüßen von allen Seelen an diesem 'Ort': hier ist Matthew. Das Potential des Erd-Energiefeld strotzt vor Aktivität wie nie zuvor in eurer verzeichneten Geschichte, denn kraftvolle LICHT-Wellen treiben viele Bemühungen in Richtung einer Lösung, die ihr von ganzem Herzen willkommen heißen werdet! Dieses Einströmen des LICHTS schwächt rasch den Zugriff der Illuminati auf die übriggebliebenen Fragmente ihrer Wirtschafts-, Politik- und Medien-Kontrolle, und das hat viele ihrer Lakaien in niederen Rängen motiviert, das „sinkende Schiff“ zu verlassen, sodass sich eine Distanzierung zwischen ihnen und ihren ehemaligen Verbündeten entwickelt, wenn die Wahrheit über die Illuminati herauskommt. Deren Leute an der Spitze versuchen, noch einiges von ihrer früheren Macht zu retten, doch das wird vergeblich sein; keine ihrer schändlichen Intrigen wird Erfolg haben. Die immer weiter zunehmenden Erschütterungen und Beweise durch gehackte Dokumente, durchsickernde Informationen, 'Whistleblower' und entschlossenes Handeln einflussreicher Personen in Regierungen, Militär und Geheimdiensten, Banken- und Rechts-Systemen führen ein Ende der langen finsteren Regentschaft der Illuminati herbei.

Jüngste Internet-Artikel vertreten die Position, dass, wenn Hillary Clinton öffentlich spricht, die Leute nicht ihre Original-Person sähen sondern ein 'Klon'. Auch wenn die meisten, die diese Information lesen, das für eine absurde Verleumdungstaktik halten, sickert doch die Idee allmählich ins öffentliche Gewahrsein, dass ein Mensch auch 'geklont' sein könnte. Damit ihr versteht, warum und wie das Klonen von Menschen in eurer Welt durchgeführt worden ist, bat ich meine Mutter, hier einzufügen, was Hugo, eine sehr fortgeschrittene Seele, die mit dieser Thematik sehr vertraut ist, meiner Mutter vor 20 Jahren dazu erzählt hat. Und ich muss sagen, er war sehr geduldig, da die Fragen, die ihr in den Sinn kamen, 'wie Feuerwerkskörper' aus ihr herausschossen. [Das Folgende ist ein Auszug aus dem Kapitel „Human Cloning“ in „Revelations for a New Era“ (= Klonen von Menschen – „Enthüllungen für eine neue Ära“).]

Hallo, Madame Suzy! Ich freue, Ihnen in diesem Moment Gesellschaft leisten zu dürfen! Wie ich sehe, haben Sie sich gefragt, ob es das Klonen eines erwachsenen Menschen auf der Erde gegeben hat. Das ist in der Tat der Fall, und es ist sogar schon einige Male geschehen, wie Matthew Ihnen bereits gesagt hatte. Ich möchte hier gleich bei den Anfängen des Klon-Prozesses beginnen, wenn ich darf. – Danke.

Das Klonen von Menschen ist ein Prozess, bei dem einem lebendigen Wesen zellulares Material entnommen wird – zum Zweck der Reproduktion desselben Abbilds in einer neuen Entität. Dieses Zell-Material wird dann zusammen mit einer für das Zellwachstum förderlichen Flüssigkeit in einer sterilen Ampulle verschlossen, sodass garantierte Reinheit dafür sorgt, dass keine störenden Fehlerquellen in diese Substanz eindringen können. Nach Zellteilungen und Unter-Teilungen wird das Zellmaterial in einen größeren Labor-Container verbracht – unter denselben sterilen Bedingungen sowie Temperatur- und Licht-Kontrollen.

Die embryonale Form wird dann schnell deutlich, und bald wird auch die definitive Form eines Fötus leicht erkennbar. Wenn dieser Fötus das Stadium von etwa sechs Monaten eines normalen Schwangerschaftsalters erreicht hat, wird er erneut weiter-transferiert – in einen Austragungs-Tank, in dem die Flüssigkeit in etwa dem Fruchtwasser der Gebärmutter während einer Schwangerschaft entspricht. In dieser Flüssigkeit entwickelt sich der Fötus so normal weiter wie in einer Gebärmutter. Wenn der Fötus dann sein Entwicklungsziel erreicht hat, wird er aus der Flüssigkeit genommen und anschließend genauso behandelt, als wenn eine natürliche Geburt stattgefunden hätte. Der einzige Unterschied ist dabei dann natürlich, dass keine Nabelschnur durchtrennt werden muss. Geringfügige kosmetisch-chirurgische Eingriffe beheben dann das vorherige Fehlen eines normalen Erscheinungsbilds.

Der Vorgang einer solchen Menschen-Kopie benötigt keine neun Monate. Er wird unter idealen labortechnischen Bedingungen mithilfe chemischer Zusätze beschleunigt. Der einleitende Prozess kann zwischen sechs und sieben Wochen eurer Zeit dauern, um Gewissheit über eine perfekte Entwicklung des Fötus zu erlangen, und sodann weitere acht bis zehn Wochen – für den vollständigen Wachstumsprozess. Da nichts dabei über einen natürlichen Geburtsprozess verläuft, hat eine reguläre Schwangerschaftszeit keine Bedeutung.

Klonen ist nicht auf das Reproduzieren von Kindern beschränkt, denen es vergönnt war, auf normale Weise – von der Geburt bis zum Erwachsenenalter aufzuwachsen. Wenn ein Klon eines bestimmten Erwachsenen zur Debatte steht, beträgt die Alterungsperiode – vom Erscheinungsdatum des Kindes bis zum Erwachsenenalter – in den ersten vergleichsweise 30 bis 35 Jahren nur zwischen 350 bis 400 Tagen. Und ein weiterer Monat wird benötigt, um den Klon einer 65 Jahre alten Person zu produzieren. Und das ist das Durchschnittsalter der meisten Menschenwesen, die gegenwärtig auf der Erde geklont werden.

Die Substanz, die diesen rapiden Alterungsvorgang ermöglicht, ist bei euch für solche Zwecke bisher noch nicht entdeckt worden – außer von jenen wenigen Wissenschaftlern, die in die Klon-Prozesse involviert sind. Einige wenige Menschen leiden unter einer chemischen Unausgeglichenheit, die zur Folge hat, dass ihre Körper sehr viel schneller altern als es dort normal ist. Da kann ein 10 Jahre altes Kind das altersmäßige Erscheinungsbild und die organischen Funktionen und Prozesse einer sehr alten Person aufweisen. 'Alt' nach euren Standards, was nicht überall gilt. Die Chemikalie, die dieses Missverhältnis in dem Körpersystem des erkrankten Kindes auslöst, ist diejenige, die in den geklonten Kindern schon fast bis zur Perfektion in dem rapiden Alterungsprozess bis zum Erwachsenen-Alter angewendet wird.

Dieser beschleunigte Alterungsprozess erfordert jedoch darüber hinaus einige wichtige Nährstoffe für diese 'Diät' sowie ideale Laborbedingungen hinsichtlich Temperatur und kontrollierter Zufuhr von Sauerstoff und Kohlendioxyd. Der Nachteil dabei ist, dass, wenn das Erscheinungsbild mit der originalen Person identisch sein muss, die etwa 60 oder 65 Jahre alt ist, der gesamte Klon so lange einem Alterungsprozess unterzogen werden muss, bis jenes identische Erscheinungsbild erreicht ist. Und da gibt es keinen anderen Weg, als dass auch die Organe mit-altern müssen, damit auch sie dem beabsichtigten Erscheinungsbild entsprechen; deshalb sind auch diese dem Stress des beschleunigten Alterns unterworfen, und das betrifft dann auch jegliche Mängel, die den jeweiligen familiären Genen anhaften. Und auch wenn das von neuem geklonte Individuum anfänglich frischer und jünger aussieht als die originale Person oder der Vorgänger-Klon, zeigt es doch rasch Funktions-Störungen und Anzeichen eines fortgeschrittenen Alterungsprozesses in jeder Hinsicht.

Bisher habe ich lediglich vom Körper eines geklonten Individuums gesprochen. Das Gehirn ist jedoch ein eigenes Thema. Es ist der umständlichste Aspekt bei dieser Wachstums-Prozedur, sowohl im Reagenzglas als auch später „im Fleisch“. Das menschliche Gehirn ist ein 'Computer', und die Download-Funktion vom originalen Gehirn zum Gehirn des Klons funktioniert genauso wie bei euren Computern – in derselben Vorgehensweise.

Das Duplizieren des Original-Gehirns kann bei einem Kleinkind mit Perfektion vollzogen werden. Während der Wachstums- und Alterungsperiode von Geburt an bis ins Erwachsenen-Alter hinein wird dem geklonten Wesen kontinuierliche Erziehung zuteil, und das Gehirn funktioniert so normal wie ihr es in einem beschleunigten Ausbildungs-Lehrgang erwarten würdet. Denn die Fähigkeiten des Gehirns sind so umfassend, dass die Verarbeitung von Informationen während des Ausbildungsprozesses nicht nur leicht vonstattengeht, sondern dass es für die darin involvierten Leute auch äußerst interessant ist, derart gigantische Lern-Sprünge beobachten zu können. Wir beobachten dies von hier aus und erachten es als nur einen Aspekt wissenschaftlicher Natur auf eurem Planeten, der allmählich als funktionale menschliche Gehirn-Kapazität begriffen wird.

Madame, der erweiterte Erziehungsprozess ist notwendig, denn ein abruptes Einbringen von Intelligenz und Wissen auf ein „unbeschriebenes Blatt“ würde einen neurologischen Schock auslösen.

Vom Kleinkindalter an werden die Klone von verhaltenswissenschaftlich speziell ausgebildeten Tutoren unterrichtet. Dieser Aspekt des Prozesses ist genau das, was auch ihr mit eurem Kleinkindern macht: sie zu lehren, bewusste, wachsame, verantwortungsbewusste kleine Wesen zu werden, mit eigener Persönlichkeit, mit Geschicklichkeiten und einem Gespür für Verantwortung und gewinnende Manieren. Die Tutoren, deren Schüler ja 'einzigartiger' sind als die meisten anderen, sind selbst geschult anhand personenbezogener Filme der betreffenden Familie und kennen weitere intime Einzelheiten der betreffenden Familiengeschichte; dadurch sind sie vertraut mit all deren Eigenheiten in Redeweise und Art der Bewegungen in Bezug auf das geklonte Wesen.

Eine ganz andere Sache ist es im Falle eines eilig produzierten erwachsenen Klons. Ein Hauptgrund, weshalb der Alterungsprozess beschleunigt werden kann, ist die Tatsache, dass die Fähigkeit des Gehirns, Informationen zu verarbeiten und Funktionen auszuüben in wesentlich schnellerem und umfassenderem Tempo vollzogen werden kann als die meisten Menschen auf der Erde sich das klar-machen. Denn wenn das nicht so wäre, wäre das Klonen eines erwachsenen Menschen ja gar nicht möglich.

Bei einem rapide gealterten Klon steht die Aufrechterhaltung der Integrität all jenes Wissens auf dem Spiel, das während der Lebenszeit des Originals bis zu diesem Punkt erlangt wurde. Das anfängliche Erinnerungsvermögen des Klons ist in einem gewissen Ausmaß geschwächt, sodass der Klon den Eindruck erweckt, er sei möglicherweise 'berauscht' oder ihm fehlten momentan die Worte, – bis die Erinnerung 'eintritt' oder der eigene Denk-Aspekt des Klons das Zögern überbrückt oder sozusagen vertuscht. Und da das auch bei „realen“ Leuten gar nichts Ungewöhnliches ist, wird es im Allgemeinen auch gar nicht bemerkt oder bei den Klon-Wesen beargwöhnt, sondern lediglich als menschliche Unvollkommenheit angesehen.

Der Download all der Informationen aus der originalen Person oder aus dem zu ersetzenden Klon-Wesen muss in dem Moment des Bedarfs eines neuen Klons geschehen. Das kann am erfolgreichsten vom Gehirn der Original-Person zum ersten Klon hin geschehen. Geringfügige Verluste entstehen dann bei jeder weiteren Download-Prozedur von dem ausgemusterten Klon hin zu dessen Ersatz. Das ursprüngliche Gehirn kann dann zur Vermeidung dieser Verluste nicht mehr genutzt werden, auch wenn das Original noch am Leben ist, denn das Original-Gehirn ist noch nicht im Besitz der inzwischen angesammelten weiteren Kenntnisse des jeweils jüngeren Klon-Wesens. Denn es ist erkennbar, dass der Bestand an jeweils aktuellsten Informationen von Bedeutung ist, wenn der Ersatz-Klon „als reale Person“ akzeptiert werden soll.

Während wir nun einerseits erfreut sind, diese Technologie-Fortschritte auf eurem Planeten beobachten zu können, neutralisiert doch deren Missbrauch unseren Stolz über eure Entdeckung. Es werden zurzeit viele Leute geklont, die schon seit vielen Jahren immer wieder geklont worden sind, und keines dieser Wesen ist mit guten Absichten gestartet. Es diente immer wieder nur dem Zweck des Herrschens und der Kontroll-Überwachung. Einige Staatsführer auf eurer Welt wurden bereits vor vielen Jahren geklont und erscheinen inzwischen in ihrer dreißigsten oder noch weiteren Version der Original-Person. Der Zweck, diese Leute zu klonen ist, die Gewissheit ihrer 'Langlebigkeit' und die Aufrechterhaltung ihres Einflusses herzustellen.

Ihr könnt die abrupte und beträchtliche Veränderung des Erscheinungsbilds hin zu kraftvoller Gesundheit und Jugendlichkeit einiger Staatenlenker eurer Welt in Fernsehfilmen oder Fotografien beobachten. Für gewöhnlich folgt diese hohe Robustheit und das Durchhaltevermögen unmittelbar einem Tag oder mehreren Tagen der Abwesenheit aus den Augen der Öffentlichkeit – nach einer Periode offensichtlicher zunehmender Alterung. Ihr schreibt diese bemerkenswerten Unterschiede dann einem 'kurzen Urlaub' oder einer Erholung von einer 'proklamierten Krankheit' zu; doch hier ist bekannt, dass da einfach ein neuer Klon den vorhergehenden ersetzt hat.

Ja, es stimmt, dass mehrere Klone gleichzeitig produziert werden und so ausgebildet werden wie bereits beschrieben, und sie werden an verschiedenen Orten auf eurem Planeten bereitgehalten, um jederzeit bereitzustehen, wenn sie für den jeweils aktuellen Wissensdownload-Prozess gebraucht werden. Dafür sind viele Versionen der Klone notwendig, denn diese Wissenschafts-Kunst ist auf der Erde bisher noch nicht perfektioniert worden. Die geklonten Erwachsenen zerfallen wesentlich rascher als gleichaltrige Körper, die auf natürliche Weise gealtert sind. Dies liegt zum Teil an dem beschleunigten Alterungsprozess vom Kindesalter an zum Erwachsenen-Körper – und zum Andern an der mangelhaften Geschicklichkeit jener Wissenschaftler, die diese verschiedenartigen Prozeduren durchführen. Und auch die Atmosphäre der 'dritten Dichte' (Dimension) der Erde ist ein Faktor.

Die Familienmitglieder des geklonten Wesens sind sich natürlich der Tatsache der Existenz dieses Klons oder der Klone bewusst, und sie sind Teil sowohl des Erziehungs-Prozesses als auch der „Vertuschung“. Falls sie sich dagegen sträuben, werden sie selbst ebenfalls geklont, für gewöhnlich gegen ihren Willen, und ihre Klone setzen deren öffentliche Funktionen dann fort. In einigen Fällen sind die ursprünglichen Personen auch bereits gestorben oder sie wurden getötet, wenn dies den Zielen noch machtvollerer Leute dienlich war. Andere sind noch am Leben, auch wenn sie in der Öffentlichkeit nicht mehr gesehen werden.

Um Ihr Gemüt hinsichtlich folgender Frage zu befriedigen, Madame: Fünf Länder haben den Klon-Vorgang mit etwa gleicher Erfolgs-Quote bei den Reproduktionen entwickelt, und ein weiteres Land experimentiert noch mit früheren Stadien. Es wurden Laboratorien auf gleicher funktionaler Basis erstellt – mit geringfügigen Unterschieden im Gesamt-Prozess. Noch vor einigen Jahren existierten genügend Variationen in den Prozeduren, sodass Unterschiede in der Qualität der Klone leicht erkennbar waren. Der Alterungsprozess war der größte erkennbare Unterschied zwischen den Verfahren der einzelnen Laboratorien, und demzufolge gab es Schwächen in der maximal erreichbaren physischen Stabilität und beim Erfolg der Gehirn-Download-Vorgänge. Da dann aber schließlich ein Informations-Austausch über diese Technologie ermöglicht wurde, konnten alle Bereiche bisheriger Unvollkommenheiten einer Verbesserung unterzogen werden, sodass alle derzeitigen Klone in allen Ländern, in denen sie produziert werden, mit ungefähr gleichen Funktionsfähigkeiten, gleichartigem Erscheinungsbild und gleichen Alterungs-Charakteristika auftreten.

Aber nun weiter zu den Fragen. Da möchte ich das sehr wichtige Thema der „Seele in einem geklonten Köper“ ansprechen. Was die Existenz oder Nicht-Existenz einer Seele in menschengemachten Körpern betrifft: Ganz definitiv wird in einem geklonten Wesen keine Seele „geboren“; allerdings kann eine Seele sich dazu entscheiden, sich in einen solchen geklonten Körper hineinzubegeben. Für diese Seele gibt es dann einen guten Grund; in anderen Fällen gibt es dann aber auch einen guten Grund, nicht in einen solchen Körper einzutreten.

Für eine Seele, die darauf gewartet hat, sich selbst in physischer Form erleben zu können, ist es eine gute Gelegenheit, dies jetzt in diesen dahin-schwindenden Tagen zu tun – vor den in Gottes Plan enthaltenen Veränderungen hinsichtlich des anzuhebenden Bewusstseins des Planeten und all derer unter euch, die dafür empfänglich sind. Jedoch weiß auch jede Seele, die in solche geklonten Körper eintritt, um die Risiken, in die Falle der Dunkelkräfte zu tappen, die bereits die Psyche der Original-Person und deren Nachfolger-Klone für sich in Besitz genommen hatten. Dies ist besonders in der Hinsicht wichtig, dass die Gehirnfunktionen sich mit jedem Download-Prozess verschlechtern, wie ich bereits erwähnte, und damit auch die mentale Widerstandsfähigkeit der 'eingefangenen' Seele schwächen. Außerdem nimmt die Langlebigkeit mit jeder weiteren Version der Klone ab, und deshalb werden deren Körper nicht gerade als 'paradiesische' Lebensperspektive betrachtet, wie man sie von einer Person in einer sehr einflussreichen Position erwarten würde.

Warum sollte also irgendeine Seele sich ein solches Problem aufladen? Es ist die Macht einer solch einflussreichen Position, weshalb einige Seelen nicht nur willens sondern sogar begierig darauf sind, sich in einen Klon einzunisten. Sie tun das aus dem Entschluss heraus, die genetische Struktur und den Einfluss der Erinnerung zu überwinden und der ihr anhaftenden Tendenz des negativen Wegs zu folgen, auf dem sich die Original-Person bereits befand. Wenn allerdings eine Seele sehr stark ist, ist da der Wille, den genetischen und moralischen Charakter bis zu dem Punkt anzuheben, dass da scheinbar eine Kehrtwende in der Gesundheit, dem Verhalten und den Aktivitäten der „Person“ stattfindet. In solchen Fällen geschieht dies, weil die höhere Intention dieser stärkeren Seele die höhere LICHT-Energie herbeizieht, die sie in die Lage versetzt, den geklonten Köper mit physischer Standfestigkeit zu versorgen, sodass er für Seelen mit niederen Absichten nicht mehr verfügbar ist; und deshalb kann die stärkere Seele – im Gegensatz zu einer schwächeren Seele – die Lebenskraft des Körpers über eine wesentlich längere Periode aufrechterhalten.

Und nun denkt ihr: Wie kann ein Körper überhaupt ohne Seele leben? Die chemische Zusammensetzung eines physischen Körpers ist so beschaffen, dass er als unabhängige Entität funktionieren kann. Seine Lebenskraft wird durch seinen eigenen energetischen Impuls aufrechterhalten, bezogen aus den Elementen und den miteinander interagierenden Prozessen normaler organischer Funktionen. Und daher hat ein Klon ohne Seele die gleiche Mobilität und gleiche Denk-Kapazität wie jeder normale Körper auch.

Lasst uns nun über das sprechen, was einem Klon ohne Seelefehlt. Zunächst einmal gehören Gefühle nicht zu den Gegebenheiten, wie sie einem auf natürliche Weise gezeugten Menschen zu Eigen sind. Ein seelenloser Klon muss das Ausdrücken von Gefühlen in Reaktion auf seine Umgebung erst erlernen, zum Beispiel das, was von einem „regulären“ Menschen oder eventuell von einem Mitglied der High Society erwartet wird. Da geht es lediglich um Anpassung an den jeweiligen Kreis, in dem der Klon sich bewegt, was dann den Anschein erweckt, er habe 'Gefühle'.

Der wesentlichste Mangel in einem Klon ist jedoch der spirituelle Aspekt, der bereits einem Baby innewohnt, übernommen aus der Eizelle und dem Sperma seiner Eltern. Die Lebenskraft der Seele schließt eben auch jene Aspekte des Seins mit ein, die die Verbindung mit dem Gottes-Bewusstsein sind: Intuition, Gespür für das Selbst – auf höherer Ebene als nur als 'normal' funktionierendes Bewusstsein. So existieren in dem seelenlosen Individuum weder die Verbindung zu Gott noch natürliche Gefühle. Stattdessen ist da nur ein mechanischer und mentaler Aspekt dessen vorhanden, was es gerade zu tun oder zu sagen gilt. Sobald diese Fähigkeit gemeistert ist, wird sie als so 'bewandert' wahrgenommen, als ob diese „Person“ eine ganze Lebenszeit darauf verwendet hätte, entsprechende Weisheit und Verhaltensmuster in angemessener Weise zu erlangen.

Ihr Gemüt ist derart voller Fragen, Madame! Nein, das Herstellen dessen, was ihr „Retorten-Babys“ nennt, ist nicht im Geringsten vergleichbar mit dem Klonen von Wesen und verfolgt ganz gewiss auch nicht jenen Zweck.

Es tut mir Leid, dass ich so viel Fragen an dich habe, Hugo! Aber: Seit öffentlich bekannt ist, dass da ein Schaf einfach nur geklont wurde: Weißt du, warum die Leute nun nicht massenhaft hinterfragt haben, ob dasselbe auch mit Menschen gemacht werden könnte?

Nun, Madame, ich würde sagen: auch wenn das Klonen eines Tiers bekannt ist, wird es keine konstanten Informationen über diese Leistung geben. Die Kunst des Klonens war da noch nicht perfektioniert, und die Produkte werden nicht in derselben Weise altern wie die auf natürlichem Wege empfangenen Tiere. Wenn dies erkannt werden würde, würde es darüber auch keine Berichte geben. Auch würde ich sagen, dass konzentrierte Publizität logischerweise alle denkenden Personen darauf bringen würde, dieses Verfahren auch auf die Möglichkeit eines Klonens von Menschen zu übertragen. In der Tat gibt es diese Art Spekulation, aber um zu vermeiden, dass eine breite Öffentlichkeit ein solches Kunststück als Möglichkeit, nicht so sehr als Stichhaltigkeit, annehmen könnte, sind Science Fiction in Büchern und Filmen das meisterhafte Mittel, die Technologie des Klonens von Menschen auf den Unterhaltungssektor abzuschieben – immer mit dem Beigeschmack der 'Absurdität'.

Ich kann nicht sagen, wann das Klonen zum ersten Mal angewandt wurde, aber die Technologie ist im universalen Geist präsent und daher erreichbar für diejenigen, die diese ultimative Quelle des Wissens anzuzapfen vermögen.

Hugo: Billigt Gott das Klonen?

Ihre Frage überrascht mich! Das habe ich nie hinterfragt. Ich vermute, Er missbilligt es nicht, denn alles, was für das höhere Gut des Universums erschaffen wird, kann von Gott nicht als „schlecht“ angesehen werden. Es ist der Missbrauch dieser Fähigkeit zum Klonen – wie im Falle anderer Dinge auch – worüber Gott ganz gewiss enttäuscht sein wird, denke ich.

Madame Suzy, ich bitte respektvoll darum, dass Sie zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal auf diese Frage zu sprechen kommen. Ich werde entweder direkt auf Ihren Ruf reagieren, oder Matthew wird mich kontaktieren, wenn Sie dies vorziehen. Danke für diese Liebenswürdigkeit!, – und damit sage sich für kurze Zeit Lebewohl.

Am nächsten Tag: Danke, Madame Suzy, dass sie mich wieder empfangen! Ich bin ermutigt, Ihnen sagen zu können, dass das Klonen grundsätzlich nicht gegen Gottes Willen verstößt. Überhaupt nicht. Ich habe diesen bedeutenden Gedanken verfolgt, seit Sie danach gefragt haben. Ich habe mich mit einem der führenden Rats-Mitglieder hier unterhalten, dessen Weisheit in spirituellen Fragen höher ist als bei irgendjemand Anderem in diesem Reich, und er bestätigte, dass das Klonen nicht den Wünschen Gottes widerspricht; einzig der Missbrauch geklonter Wesen oder selbstsüchtige Zwecke hinter deren Entwicklung sind Gegen Gottes Willen.

Danke, Mutter. Als die Leute zum ersten Mal fragten, ob Hillary Clinton tot oder lebendig sei und ob die „Person“, die in der Öffentlichkeit gesehen wurde, ein Klon, ein holografisches Abbild oder ein Körper-Double sei, haben wir die Erd-Beobachter in Nirwana gefragt; und deren Antworten fielen unterschiedlich aus. Es ist für sie (die Erd-Beobachter Nirwanas) nicht schwierig, die Energie-Streamer-Beimischungen um eine Person zu entziffern, aber deren um Hillary umherschwirrende Überfülle enthielten eine Mixtur aus Spekulationen und Fakten bezüglich dieser spezifischen Frage. Nachdem ihre Monitore ihnen Klarheit verschafften, gaben sie uns folgenden Bericht:

Hillary ist in der Tat noch am Leben; dennoch wurdesie selbst in der Öffentlichkeit nicht mehr gesehen, seit man ihr vor einigen Wochen beim Einsteigen in ein Auto behilflich war. Denn es ist immer eines ihrer Klone in der Nähe, – das ist eine Standard-Maßnahme bei jeder Person, die in eurer Gesellschaft geklont wurde; aber ihr physischer und mentaler Zustand zu jenem Zeitpunkt war zu sehr gefährdet, um Informationen von ihr zu dem Klon-Wesen downloaden zu können, das als erstes genutzt werden sollte. Deshalb wurde eine 'Lungenentzündung' als Ausrede vorgeschoben, um Hillary Zeit zu geben, wieder genügend Stabilität zu erlangen, damit der Download vonstattengehen konnte. Nach einer kurzen Abwesenheit aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit erschien sie wieder und sah erholt, jünger und schlanker aus – wie noch vor einigen Jahren, als die Klone angefertigt wurden. Und so wird von nun an nur noch die Klon-Kopie und deren Nachfolger in der Öffentlichkeit gesehen werden, da Hillarys sich verschlechternde Gesundheit einen zu auffälligen Kontrast zur Ausstrahlung und hohen Energie ihres Klons bilden würde.

Es ist nicht bekannt, ob diese Situation irgendwelche Auswirkungen auf die Präsentschafts-Wahlkampagne haben wird. Was bekannt ist, ist die Tatsache, dass die Energie, die die Nominierten der beiden großen Parteien in negativer Weise sozusagen 'in Flammen steht', und es ist möglich, dass sich zusätzliche Szenarien zu den bereits in unserer August-Botschaft erwähnten entwickeln werden. Die positive Energie um Bernie Sanders hat noch nicht abgenommen und hält ihm immer noch den Weg in die Präsidentschaft offen.

Die bedingungslose LIEBE aller LICHT-Wesen in diesem Universum begleitet euch, während ihr eurer Welt helft, sich in eine lange währende Periode der LIEBE, des Friedens und des Wohlstands für Alle zu bewegen.

______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org








Share |

Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 23 Februar 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.